11. September 2008

Universität Bonn eröffnet Forschungs-Podcast-Portal Universität Bonn eröffnet Forschungs-Podcast-Portal

Video- und Audiobeiträge über Sonderforschungsbereiche

Die Universität Bonn zeigt seit heute unter www.uni-bonn.tv Video- und Audio-Beiträge, zunächst vor allem zu den Fragestellungen ihrer zehn Sonderforschungsbereiche (SFB). Es ist das erste Videoportal einer Hochschule in Deutschland. Auf Antrag der SFB-Sprecher der Universität Bonn, initiiert von Prof. Dr. Michael Hoch, fördert die DFG erstmals ein solches Projekt, zunächst bis Anfang 2011. "Forschung wird hier so erlebbar, wie es von künftigen Studierenden, Nachwuchswissenschaftlern und nicht zuletzt den Bürgern immer öfter erwartet wird", erklärt Dr. Andreas Archut, Pressesprecher der Forschungs-Uni Bonn.

Bild Universität Bonn eröffnet Forschungs-Podcast-Portal
Bild Universität Bonn eröffnet Forschungs-Podcast-Portal © Universität Bonn

Die Videos werden einerseits von einem professionellen Film-Team produziert, das auch schon andere Filme für die Uni Bonn hergestellt hatte. Andererseits stellen auch Studierende aller Fachrichtungen Videos her; sie werden im Rahmen dieses von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Projektes in die redaktionelle Arbeit und in die Produktion der Videos eingeführt. Freie Mitarbeiter der Pressestelle der Universität Bonn, die sich mit Themen der SFB befassen, erhalten einen Zugang zum Podcast-Portal und können ihre Beiträge selbständig veröffentlichen.

Gezeigt werden ungeschnittene Video- und/oder Audio-Aufzeichnungen kompletter Vorträge und Ergebnispräsentationen, aber auch gebaute Beiträge. Zusätzlich werden Hinweise zu weiteren Inhalten der SFB im weltweiten Netz und auf der Uni-Website unter www.uni-bonn.de gegeben. Hörbares und Videos können auf den eigenen Rechner geladen und kommentiert werden.

Das sendefähige Material kann von TV- und Hörfunk-Redaktionen angefordert werden beim Projektkoordinator Klaus Herkenrath, E-Mail: klaus.herkenrath@uni-bonn.de. Verantwortlich ist der Pressesprecher der Uni Bonn, Dr. Andreas Archut.




Weiterführende Informationen:

Zum Videoportal uni-bonn.tv



Bilder zu dieser Pressemitteilung:

Zum Download einer Bilddatei in Originalauflösung bitte auf die Miniaturansicht klicken. Der Abdruck im Zusammenhang mit der Presseinformation ist kostenlos, dabei ist der angegebene Bildautor zu nennen.



Logo un-bonn.tv




Wird geladen