Kinderuni FAQs
Häufig gestellte Fragen zur Kinderuni

Häufig gestellte Fragen zur Kinderuni

Auf dieser Seite beantworten wir Dir häufig gestellte Fragen zur Kinderuni

Eine Anmeldung ist für einzelne Kinder nicht erforderlich (Ausnahme: Gruppen ab 10 Personen). Es können so viele Kinder teilnehmen, wie Sitzplätze vorhanden sind.

Gruppen ab 10 Personen bitten wir aus organisatorischen Gründen um eine vorherige Anmeldung per E-Mail. Die Kontaktdaten finden sich auf der Kinderuni-Seite.

Erwachsene können nur in Begleitung eines Kindes an der Kinderuni teilnehmen – sofern noch Sitzplätze vorhanden sind. Kinder haben selbstverständlich Vorrang vor Erwachsenen.

Die Teilnahme an der Kinderuni ist kostenfrei.

Die Vorlesungen finden im Wolfgang-Paul-Hörsaal, Kreuzbergweg 28, Bonn-Poppelsdorf, statt.

Die Kinderuni findet jeweils im Sommersemester (6 Vorlesungen) und am Ende des Wintersemesters (6 Vorlesungen und 1 Kinderuni-Diplomverleihung) statt.

Die Vorlesungen beginnen jeweils um 17 Uhr c.t. (d.h. mit Verspätung), also um 17.15 Uhr, und dauern bis 18.00 Uhr.

Selbstverständlich! Du kannst jederzeit in die Vorlesungen einsteigen und auch nur einzelne Vorlesungen besuchen, die Dich besonders interessieren.

Zielgruppe sind Kinder zwischen 8 und 13 Jahren. Voraussetzung für eine Teilnahme an der Kinderuni: jeder Kinderstudi muss in der Lage sein, alleine (also ohne Eltern) 45 Minuten ruhig einer Vorlesung zu folgen. Natürlich dürfen auch Kinder über 13 Jahre bei Interesse gerne noch an der Kinderuni teilnehmen.

Alle erwachsenen Studierenden haben einen Studi-Ausweis, der bescheinigt, dass man die Universität besucht. Deshalb bekommen natürlich auch alle Kinderstudis einen eigenen Ausweis. Vor jeder Vorlesung wird der Ausweis am Eingang abgestempelt. Damit wird festgehalten, daß die entsprechende Vorlesung auch besucht worden ist. Nur so könnt Ihr ein Kinderuni-Diplom bekommen. Außerdem könnt Ihr mit dem Ausweis zu Studi-Preisen in der Mensa am Uni-Hauptgebäude (Bonn-Zentrum) essen gehen.

Die Kinderstudi-Ausweise gibt es am Eingang des Wolfgang-Paul-Hörsaals an jedem Kinderuni-Termin. Dort werden die Ausweise auch beim Besuch einer Vorlesung abgestempelt.

Ein Kinderuni-Diplom ist eine Extra-Auszeichnung für besonders fleißige Studis.

Für ein Kinderuni-Diplom muss man von insgesamt 12 Vorlesungen im Sommer- und Wintersemester mindestens 10 besucht haben. Das Kinderuni-Diplom gibt es immer am Ende des Wintersemesters. Beim Zählen der Stempel gehen wir nach der Reihenfolge: Sommersemester und anschließend Wintersemester, d. h. wir fangen zum Sommersemester eine neue Zählung an.

Ein Kinderuni-Diplom wird am Ende des Wintersemesters verliehen, nicht im Sommersemester. Allerdings müssen Stempel im Sommersemester UND im anschließenden Wintersemester (in dieser Reihenfolge) gesammelt werden.

Nein. Der Termin ist eine kleine Belohnung für die, die besonders oft dabei waren.

Selbstverständlich kannst Du an so vielen Kinderuni-Semestern teilnehmen, wie Du möchtest. Du kannst jedes Wintersemester erneut ein Diplom verliehen bekommen.

Rampen für den Zugang zum Hörsaal mit einem Rollstuhl sind vorhanden.

Die Zahl der Parkplätze in unmittelbarer Nähe des Wolfgang-Paul-Hörsaals sind sehr begrenzt. Direkt gegenüber des Hörsaalgebäudes gibt es einen kleinen Institutsparkplatz, dieser verfügt jedoch nur über wenige Stellplätze und ist kostenpflichtig. Die nächst gelegenen Parkplätze zum Hörsaal befinden sich an der Mensa Poppelsdorf und an der Carl-Troll-Straße und sind ebenfalls kostenpflichtig. Am besten kommt man mit dem Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln.

Der Wolfgang-Paul-Hörsaal kann, vom Hauptbahnhof aus, mit den Buslinien 601 (Richtung Venusberg, Uniklinikum Süd), 602 (Richtung Waldau) und 603 (Richtung Röttgen) erreicht werden. Die Haltestelle heißt Beringstrasse. Von dort aus sind es nur ca. 3 Minuten zu Fuß.

Wird geladen