28. September 2020

Tagung zu internationalen Hochschulrankings Tagung zu internationalen Hochschulrankings

Die Universität Bonn hat in Kooperation mit der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) eine deutschlandweite Netzwerkveranstaltung zu internationalen Hochschulrankings ausgerichtet. Als Gastgeber begrüßte der Rektor der Universität Bonn, Prof. Dr. Dr. h.c. Michael Hoch, ca. 60 Rankingverantwortliche von Hochschulen aus ganz Deutschland zu der virtuellen Tagung.

Virtuelle Tagung
Virtuelle Tagung © Foto: HRK

Gut 50 Rankingverantwortliche von Mitgliedsuniversitäten der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) nutzten die Gelegenheit, sich bei der zweiten Netzwerkveranstaltung des HRK-Serviceprojekts Internationale Hochschulrankings zu strategischen wie operativen Fragen im Umgang mit internationalen Hochschulrankings auszutauschen.

Bei der in Kooperation mit der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn umgesetzten virtuellen Tagung wurde unter anderem diskutiert, wie die Datendefinitionen der anglo-amerikanischen Anbieter internationaler Rankings für den deutschen Hochschulraum ausgelegt werden, ob Rankings die besondere gesellschaftliche Aufgabe von Hochschulen erfassen und abbilden können, in welchem Verhältnis sie zum Reputationsmanagement einer Hochschule stehen und ob Rankings ein gewinnbringendes Marketinginstrument für Hochschulen sind.

 

Wird geladen