Förderung der Integration in das Studium

Das Programm zur „Förderung der Integration in das Studium“ (FdIS) soll studieninteressierte Geflüchtete auf ein eventuelles, späteres Studium an der Universität Bonn vorbereiten und ihnen den Studienalltag nahe bringen.

Das Programm

Idee

Das FdIS-Programm besteht zu einem großen Teil aus einem studienvorbereitenden Intensiv-Sprachkurs Deutsch ab B1 Niveau. Des Weiteren besteht Zugang zu Lehrveranstaltungen in den am Programm beteiligten Fächern ohne Feststellung der Zugangsberechtigung (ausgenommen hiervon sind die Studienfächer: Medizin, Zahnmedizin, Pharmazie).

Dort können Prüfungsleistungen abgelegt werden, die dann später nach Vorliegen der Zugangsberechtigung und der regulären Immatrikulation angerechnet werden. Die Teilnahme am Programm garantiert allerdings keinen Studienplatz.

Das Programm ist für Geflüchtete kostenfrei.

Aufbau

Das Programm läuft mit 24 Wochenstunden über mindestens 14 Wochen (der Sprachkurs geht über 18 Wochen) und startet jeweils zu Semesterbeginn. Zur Einteilung in den passenden Kurs wird ein Einstufungstest durchgeführt. Nach Annahme der Bewerbung muss eine Verpflichtungserklärung unterschrieben werden, in der bestätigt wird, dass eine regelmäßige Teilnahme an den Modulen erfolgen wird.

Teilnahmekriterien

Um sich bewerben zu können, müssen studieninteressierte Geflüchtete folgende Teilnahmevoraussetzungen erfüllen:

  • Deutschkenntnisse auf abgeschlossenem B1 Niveau (Nachweis durch Zertifikat Deutsch B1 des Goethe-Instituts oder von telc, mindestens 75 %).
  • Eine aktuelle Meldebescheinigung der Stadt Bonn oder aus dem Bonner Umland (u.a. Rhein-Sieg-Kreis).
  • Eine Aufenthaltsbescheinigung, die den Geflüchtetenstatus belegt, für die Dauer von mindestens 6 Monaten ab Programmstart.

Module

Folgende Komponenten/ Module sind im Programm vorgesehen:

  • 20 Wochenstunden Deutschunterricht (DSH-Vorbereitung) ab B1 Niveau
  • Circa 4 Wochenstunden Besuch von Lehrveranstaltungen in Absprache mit dem Fachbereich
  • Interkulturelles Training
  • Beratung zum Studium
  • Teilnahme an integrationsfördernden Veranstaltungen im Rahmen der Betreuung internationaler Studierender
  • Ein bis zwei Mal wöchentlich stattfindendes Lerncafé

Bewerbung

Wenn Sie die Teilnahmevoraussetzungen erfüllen und sich für das Programm bewerben möchten, finden Sie hier die wichtigsten Informationen zum Bewerbungsverfahren und den -unterlagen. 

Verfahren

Wenn Sie sich für das Angebot interessieren füllen Sie das Bewerbungsformular aus und laden die geforderten Unterlagen hoch.

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte folgende E-Mail-Adresse: fdis@uni-bonn.de

Nach Erhalt der vollständigen Bewerbungsunterlagen setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung und Sie erhalten weiterführende Information und/ oder eine Einladung zu einem Beratungsgespräch. Die für eine Bewerbung erforderlichen Unterlagen werden in Zusammenarbeit mit der Abteilung Deutsch als Fremdsprache geprüft.

Bewerbungsfristen

Wintersemester 2021/22: 20. August 2021
Sommersemester 2022: 15. Januar 2022

Bewerbungsunterlagen

Um sich für die Teilnahmen am Programm zu bewerben, benötigen Sie folgende Unterlagen:

  • Ausgefülltes Bewerbungsformular333
  • Scan des Passes bzw. eines Dokuments, das den aktuellen Status bescheinigt 
  • Scan des aktuellen Sprachnachweises
  • Scan der Meldebescheinigung der Stadt Bonn oder aus dem Rhein-Sieg-Kreis
  • Scan der Hochschulzugangsberechtigung bzw. wenn nicht vorhanden weitere Studiennachweise oder Schulzeugnisse oder ähnlicher Dokumente

Kontakt

Avatar Kohl

Marina Kohl

Beratung für Geflüchtete

0.002

Poppelsdorfer Allee 53

53115 Bonn

+49 228 73-5948

Sprechzeiten

Ab dem 20. Oktober 2021 in Präsenz; online am dem 08. November 2021 oder nach Vereinbarung:

  • Montag (via Zoom)
    10.00 - 11.00 Uhr

  • Mittwoch (vor Ort)
    15.00 - 16.00 Uhr

Kombi-BMBF-MKW-DAAD_765x184px_80.jpg
© …

Diese Maßnahme wird vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Landesministeriums für Kultur und Wissenschaft Nordrhein-Westfalen gefördert.

Lesen Sie auch

DSH-Vorbereitungskurs

Informationen zum DSH-Vorbereitungskurs finden Sie im Bereich „Deutsch lernen“.

Interkulturelle Trainings

Informationen zu Interkulturellen Trainings finden Sie im Bereich „Zertifikat für Interkulturelle Kompetenz“.

Wird geladen