Gemeinsam statt einsam

Co-Working für Gründer*innen

Viele Start-ups und Projektteams schwören auf die neue Form der Arbeit: Beim Co-Working teilen sich unterschiedliche Gründer*innen die Büroflächen. Hier könnt Ihr konzentriert arbeiten, Gleichgesinnte treffen und von den Erfahrungen und dem Wissen anderer profitieren. Unsere Co-Working-Spaces sind Orte, an denen Wissenstransfer aus der Uni und Unternehmertum gelebt und praktisch möglich gemacht werden.

Flächen an der Uni Bonn

Ihr startet ein Gründungsprojekt? Warum nicht ein Büro in einem Co-Working-Space ausprobieren? Das Transfer Center enaCom betreibt zwei Standorte, an denen sich Projekte und Start-ups ansiedeln können. In der Brühler Straße gibt es Büros, die mit der Beantragung von Fördermitteln (Link) in der Vorgründungsphase, z.B. EXIST, genutzt werden können. Die Gründungsberatung von enaCom begleitet diese Vorhaben auf dem Weg zur Unternehmensgründung mit einem breiten Coachingangebot und ist im Co-Working-Space Tür an Tür an Eurer Seite. Mit Workshops könnt Ihr Euch in Entrepreneurship-Themen weiterbilden. Wir bieten Büros mit kompletter Möbel-Ausstattung, dazu eine Kaffeeküche und große Besprechungsräume.

Zusätzlich zu den Büros im Transfer Center enaCom baut die Universität gemeinsam mit dem Digital Hub Bonn neue Co-Working-Flächen im Urban Soul in zentraler Lage Bonns auf. Auf etwa 1000 Quadratmetern gibt es 30 Plätze für Uni Bonn Start-ups in der Nachgründungsphase. Den Teams stehen hier WLAN und Arbeitsplätze mit Bildschirm und Tastatur zur Verfügung. Dazu gibt es Telefonboxen, Besprechungsräume und Eventflächen zur gemeinsamen Nutzung.

Innenraum im Urban Soul am Bonner Hauptbahnhof.
Innenraum im Urban Soul am Bonner Hauptbahnhof. © DIGITALHUB.DE
Gründer und Gründerinnen treffen sich in der Teeküche eines Co-Working-Spaces.
© colourbox

Warum Co-Working?

Co-Working ist nicht nur „working“. Das „Co“ steht für Netzwerken und Kontakte knüpfen. Hier wird Wert auf eine offene, zugängliche Atmosphäre gelegt, um die Kommunikation zwischen den verschiedensten Disziplinen und Branchen zu fördern. Gerade diese Gespräche in der Kaffeeküche helfen bei aktuellen Problemen weiter. Im Co-Working-Space könnt Ihr Euch auf einfachem Weg mit anderen Start-ups vernetzen und geballtes Wissen durch Networking, Events und Workshops teilen.

Hilfe von anderen Co-Worker*innen ist nur einer der Vorteile, die das gemeinsame Arbeit in geteilten Büroflächen bietet. Dadurch, dass in einem Co-Working-Space die Geräte von vielen Personen genutzt werden, kann nicht nur jeder Einzelne sparen, sondern auch die Umwelt schonen. Co-Working bietet außerdem zeitlich und räumlich flexible Arbeitsplätze, Ihr könnt Euer Team also schnell vergrößern. Und die komplette Büro-Infrastruktur zum Arbeiten ist bereits vorhanden, Ihr könnt direkt loslegen.

30

Co-Working-Plätze im Urban Soul

3

Start-up-Teams in der Brühler Straße

1000

Quadratmeter im Urban Soul 

Kontakt

Avatar Schuba

Benita Schuba

M.A.

0.012

Brühler Straße 7

53119 Bonn

+49 228 73-2923

Lesen Sie auch

Gründungsstorys

Mit den Gründungsstorys könnt Ihr Euch in relevante Bereiche der Start-up-Entwicklung einlesen.

Gründungsevents

Um zu informieren und zum gemeinsamen Austausch, organisiert enaCom vielfältige Events.

Coaching

Mit Deiner Projektskizze hilft Dir das Beratungsteam von enaCom z.B. bei Fragen zu Fördermitteln.

Wird geladen