Veranstaltungen

Wahrnehmung öffentl. Aufgaben durch Stiftungen in der Vormoderne

Der Begriff ‚öffentliche Aufgabe‘ ist modern, ja rezent; wer sich mit ihm den Verhältnissen im Altertum und Mittelalter annähert, stößt im universalen Vergleich auf höchst unterschiedliche Verhältnisse zwischen staatlichem Handeln und privaten Initiativen. Stiftungen, die eigentlich die religiösen Bedürfnisse eines Einzelnen oder einer beschränkten Gruppe erfüllen sollten, erwiesen sich hier als geeignete Instrumente zur Realisierung allgemeiner Zwecke. Der Vortrag demonstriert dies an ‚Kulturen‘ zwischen 3000 v. u. Z. und 1500 u. Z. Vortrag von Prof. Dr. Michael Borgolte (Humboldt-Universität Berlin) im Rahmen der Vortragsreihe "Perspektiven der Moderne". Aktuelle Informationen zur Anmeldung und Form der Veranstaltung finden Sie auf der Webseite.
Zeit
Mittwoch, 20.10.2021 18:00 Uhr - 19:30 Uhr
Veranstaltungstyp
Vortrag
Themengebiet
Soziologie, Politikwissenschaft, Demokratieforschung
Zielgruppen

Öffentlich

Studierende

Wissenschaftler*innen

Sprachen
Deutsch
Ort
Bonner Universitätsforum, Heussallee 18–24, D-53113 Bonn, Raum 0.109
Raum
Raum 0.109
Reservierung
Nein
Veranstalter
Forum Internationale Wissenschaft
Kontakt
Wird geladen