Veranstaltungen

Herrscher und Eliten zwischen Symbiose und Antagonismus

Eliten tragen durch ihren Zugang zu Ressourcen elementar zur Stabilisierung von Herrschaftsstrukturen bei. Ohne ein gelingendes Miteinander von oberster Herrschaftsgewalt und Eliten war ein funktionierendes Gemeinwesen auch schon in vormodernen Zeiten kaum denkbar: Kommunikation formt somit Herrschaft. Die digitale Tagung "Herrscher und Eliten zwischen Symbiose und Antagonismus. Kommunizieren in vormodernen Herrschaftsstrukturen" des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Sonderforschungsbereichs (SFB) 1167 "Macht und Herrschaft – Vormoderne Konfigurationen in transkultureller Perspektive" rückt damit Aspekte in den Fokus, die einmal mehr die enge Einbindung des SFB in den Transdisziplinären Forschungsbereich (Transdisciplinary Research Area, kurz: TRA) "Vergangene Welten – Zeitgenössische Fragen: Kulturen in Zeit und Raum" der Universität Bonn zeigen. Informationen zu Programm, Anmeldung und Ablauf finden Sie auf der SFB-Website (siehe unten).
Anmeldefrist
Montag, 14.06.2021
Einlass
13:00 Uhr
Zeit
Donnerstag, 17.06.2021 13:30 Uhr - Samstag, 19.06.2021 - 13:00 Uhr
Veranstaltungstyp
Event
Themengebiet
Philosophische Fakultät, Transdisziplinärer Forschungsbereich "Vergangene Welten – Zeitgenössische Fragen: Kulturen in Zeit und Raum"
Zielgruppen

Wissenschaftler*innen

Presse und Medien

Öffentlich

Studierende

Ort
online via Zoom
Eintrittspreis
kostenlos
Reservierung
Nein
Veranstalter
Sonderforschungsbereich 1167 "Macht und Herrschaft – Vormoderne Konfigurationen in transkultureller Perspektive"
Kontakt

Dr. Katharina Gahbler

sfb1167@uni-bonn.de

+49 228 736770

Wird geladen