Veranstaltungen

Biodiversität im Tropischen Afrika und Madagaskar

Die Biodiversität Afrikas wird häufig unterschätzt. Trotz des massiven Einflusses der letzten Eiszeiten (seit etwa 2 Millionen Jahren) hat sich in einigen Rückzugsgebieten, z.B. am Zentralafrikanischen Graben, eine bemerkenswerte Artenvielfalt mit hohem Anteil an Endemiten gehalten. Der Vortrag bietet einen Überblick über die tropenökologischen Forschungen Prof. Fischers in Afrika und Madagaskar und stellt einige für die Biodiversitätsforschung wichtige Modellgruppen vor, z.B. die Springkräuter der Gattung Impatiens. Ihre heutige Verbreitung ist das Resultat früherer Klimaveränderungen während der Eiszeiten. Neben Daten zur Grundlagenforschung werden auch angewandte Naturschutzprojekte wie das vom BMU im Rahmen der Internationalen Klimainitiative geförderte Cyamudongo-Projekt in Rwanda vorgestellt.
Anmeldefrist
Donnerstag, 17.03.2022
Einlass
18:30 Uhr
Zeit
Dienstag, 22.03.2022 19:00 Uhr - 20:30 Uhr
Veranstaltungstyp
Vortrag
Themengebiet
Integrierte Naturwissenschaften, Biodiversität
Zielgruppen

Studierende

Wissenschaftler*innen

Öffentlich

Presse und Medien

Sprachen
deutsch
Ort
Universitätsclub Bonn, Konviktstr. 9, 53113 Bonn
Eintrittspreis
kostenfrei
Reservierung
Ja
Veranstalter
Universitätsclub Bonn e. V.
Kontakt
Wird geladen