18. Oktober 2019

Heute vor 75 Jahren legte der alliierte Bombenangriff die Universität in Trümmer Heute vor 75 Jahren legte der alliierte Bombenangriff die Universität in Trümmer

Vor 75 Jahren, am 18. Oktober 1944, legte der schwere alliierte Bombenangriff auf Bonn auch weite Teile der Universität in Trümmer. Zum Glücksfall geriet dabei, dass es kriegsbedingt schon seit langem keinen ordentlichen Lehrbetrieb mehr gab und daher auch nicht wie sonst zu diesem Zeitpunkt eine große Feier in der Aula stattfand – sonst hätte es möglicherweise hunderte Todesopfer gegeben.

Der fast komplett weggesprengte Hörsaal im Hauptgebäude
Der fast komplett weggesprengte Hörsaal im Hauptgebäude - Foto: © Alex Keller/Archiv der Uni Bonn

18Okt19-11.jpg

Der fast komplett weggesprengte Hörsaal im Hauptgebäude. Foto: Alex Keller/Archiv der Uni Bonn

 

Viele Menschen, darunter auch Studierende, haben geholfen nach Ende des Zweiten Weltkrieges die Uni wiederaufzubauen. Zunächst waren Studierende als Freiwillige fu¨r den Wiederaufbau angeworben worden, seit 1946 galten 125 Tage Einsatz in einem der Bautrupps als Voraussetzung fu¨r die Einschreibung. Zwei ehemalige Studierende - Ludwig Gieseke und Johanna Hirschfelder - erzählen von dieser Zeit des Aufbaus in der forsch Sommer 2018 Ausgabe.


18Okt19-1.jpg

Der Ostflügel des Hauptgebäudes, in dem sich die Schlosskirche befindet. Foto: Alex Keller/Archiv der Uni Bonn

18Okt19-3.jpg

Der Aufgang zur Aula wurde massiv beschädigt. Foto: Alex Keller/Archiv der Uni Bonn

18Okt19-4.jpg

Die Aula der Uni im Hauptgebäude nach dem Bombenangriff vom 18. Oktober 1944. Foto: Alex Keller/Archiv der Uni Bonn


Heute feiern wir die Eröffnung des Akademischen Jahres an unserem Gründungstag um 16 Uhr wieder in der Aula.

Wird geladen