23. Mai 2018

Tag der Artenvielfalt in den Botanischen Gärten der Universität Bonn Tag der Artenvielfalt in den Botanischen Gärten der Universität Bonn

Tag der Artenvielfalt in den Botanischen Gärten der Universität Bonn

In den Botanischen Gärten der Uni Bonn
In den Botanischen Gärten der Uni Bonn © Foto: Volker Lannert/Uni Bonn

Anlässlich des „Internationalen Tags der Biologischen  Vielfalt“ laden die Botanischen Gärten der Universität Bonn am Sonntag, 27. Mai, auch in diesem Jahr zu einem spannenden Entdeckungstag ein.

Von 10 bis 18 Uhr stellen sich auf einem Markt der Möglichkeiten rund 30 verschiedene Einrichtungen aus Bonn und Umgebung vor, die sich für die Erforschung und Erhaltung von Fauna und Flora einsetzen. In diesem Jahr liegt der Fokus dabei auf der Artenvielfalt in der Region Bonn/Rhein-Sieg – aber auch Exotisches kommt nicht zu kurz.

Mit dabei sind unter anderem die Biostationen Bonn/Rhein-Erft und des Rhein-Siegkreises, der Zoo Köln sowie verschiedene Institute der Universität Bonn. Von Wissenswertem über Tiere und Pflanzen, spannenden Quiz- und Spielstationen für Kinder und Erwachsene bis hin zu biologischer Vielfalt zum Anfassen ist wie immer alles dabei. Gezeigt wird auch, dass man biologische Vielfalt auch ganz unmittelbar nutzen kann: es können z.B. Pflanzen, Honig und Öle erworben und z.T. verkostet werden.

Der Eintritt beträgt 3 Euro (ermäßigt 1 €). Für das leibliche Wohl sorgt das Studierendenwerk.

Zusätzlich zum Markt der Möglichkeiten gibt es folgende Angebote:

  • 15 Uhr: Allgemeine Führung durch die Botanischen Gärten (pro Person 3 €, ermäßigt 2 €, Freundeskreis-Mitglieder 1€, Treffpunkt: Haupteingang vor dem Poppelsdorfer Schloss)
  • Ebenfalls um 15 Uhr: Festakt zur Übergabe des Projektberichts „Natur der Region Bonn/Rhein-Sieg“ an die Stadt Bonn (Hörsaal Botanik Nussallee 4)


Weitere Informationen zum Tag der Artenvielfalt unter http://www.botgart.uni-bonn.de

 

Wird geladen