27. September 2018

Ausstellung zu bedeutenden Alumni der Uni Bonn Ausstellung zu bedeutenden Alumni der Uni Bonn

Schüler aus der Region befassten sich mit interessanten Absolventen und gestalteten informative Poster

Zum Jubiläum “200 Jahre Universität Bonn” haben sich Schüler von fünf der regionalen Kooperationsschulen der Universität mit interessanten Absolventen der Bonner Alma mater befasst: Sie gestalteten ästhetische und informative Poster zu diesen früheren Studenten. Insgesamt 30 dieser Werke sind in der Ausstellung „Bedeutende Bonner Alumni“ in der „Blauen Grotte“ des Unihauptgebäudes zu sehen. Interessierte können die Posterausstellung von 6. bis 21. Oktober werktags von 7 bis 21 Uhr, samstags von 8 bis 12:45 Uhr und sonntags von 10 bis 14 Uhr besuchen. Der Eintritt ist frei.

Zum Jubiläum 200 Jahre Universität Bonn
Zum Jubiläum 200 Jahre Universität Bonn - haben Schüler aus der Region bedeutende Alumni mit Postern porträtiert. Die Werke sind nun in einer Ausstellung im Hauptgebäude zu sehen. © Uni Bonn

Der Dramatiker Luigi Pirandello, der Philosoph Karl Marx, die erste deutsche Frauenärztin Hermine Heusler-Edenhuizen, die Mutter des Grundgesetzes Helene Weber, Haribo-Chef Hans Riegel und die Schriftstellerin Karin Struck – all diese Persönlichkeiten haben an der Universität Bonn studiert. Doch gibt es viele weitere Beispiele von Menschen, die in den vergangenen 200 Jahren an der Uni Bonn Lehrveranstaltungen belegt und anschließend großen Erfolg gehabt haben. Aus einer Liste von 100 Absolventen der Bonner Alma mater konnten Schüler aus der Bonner Region sich interessante Absolventen auswählen, zu ihrer Biographie forschen und anschließend ein Poster zu ihnen gestalten. Insgesamt fünf Schulen – das CJD Königswinter, das Ernst Moritz Arndt-Gymnasium Bonn, das Gymnasium Zum Altenforst Troisdorf, das Hardtberg-Gymnasium Bonn und das Tannenbusch-Gymnasium Bonn – haben sich an diesem Jubiläumsprojekt „200 Jahre Universität Bonn“ beteiligt.

Rund 70 Arbeiten wurden eingereicht. Eine Jury hat 30 Poster ausgewählt, die nun in der Ausstellung „Bedeutende Bonner Alumni“ in der „Blauen Grotte“ im Universitätshauptgebäude zu sehen sind. „Die Ausstellung zeigt: Engagement lohnt sich! Jeder mit Hochschulzugang kann diesen Vorbildern nacheifern und Ähnliches schaffen. Und wer weiß, beim nächsten großen Uni-Jubiläum befasst sich jemand vielleicht mit den heutigen Teilnehmern“, ist Projektleiterin Dr. Andrea Grugel von der Universität Bonn überzeugt.

Informationen zur Ausstellung:
www.alumni.uni-bonn.de/Schulprojekt2018

Kontakt für die Medien:

Dr. Andrea Grugel
Identifikation und Veranstaltungen
Universität Bonn
Tel. 0228/739747
E-Mail: andrea.grugel@uni-bonn.de

Wird geladen