12. April 2018

Deutschland in einer unbequeme(re)n Welt Bundesminister des Auswärtigen a.D. Sigmar Gabriel referiert an der Universität Bonn

Bundesminister des Auswärtigen a.D. Sigmar Gabriel referiert an der Universität Bonn

Sigmar Gabriel, MdB, Bundesminister des Auswärtigen a.D., beginnt am kommenden Montag, 16. April, mit einem öffentlichen Vortrag um 12 Uhr in Hörsaal I des Uni-Hauptgebäudes seine Lehrtätigkeit an der Universität Bonn. Die Veranstaltung ist öffentlich, Gäste sind willkommen.

Bundesaußenminister a.D. Sigmar Gabriel
Bundesaußenminister a.D. Sigmar Gabriel © Foto: Barbara Frommann/Uni Bonn

Der Vortrag ist der Auftakt zur Lehrveranstaltung „Deutschland in einer unbequeme(re)n Welt – die deutsche Europa- und Außenpolitik vor neuen Herausforderungen“, die Gabriel auf Einladung des Instituts für Politische Wissenschaft und Soziologie im Sommersemester 2018 an der Universität Bonn hält. Der bekannte Politiker wird dabei in einen intensiven Austausch mit Studierenden über die Zukunft der Europäischen Integration und die deutsche Außenpolitik treten.

Hinweis für die Redaktionen: Die Medien sind zur Berichterstattung herzlich eingeladen. Es besteht Gelegenheit zur Aufnahme von Statements vor Mikrofon und Kamera. Die Koordination der Pressekontakte hat das Institut für Politische Wissenschaften und Soziologie übernommen. Ansprechpartner ist Prof. Dr. Volker Kronenberg, Tel. 0228/73-5861, whk.kronenberg@uni-bonn.de.

 

Wird geladen