04. September 2016

Ehrung für ein Lebenswerk Prof. Dr. Wolfgang Förstner erhält den Brock Gold Medal Award

Prof. Dr. Wolfgang Förstner erhält den Brock Gold Medal Award

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Förstner, der bis 2012 Profoessor für Photogrammetrie an der Universität Bonn war, hat den Brock Gold Medal Award der American Society for Photogrammetry and Remote Sensing erhalten, eine der höchsten Auszeichungen in der Photogrammetrie und Fernerkundung.

foerstner-gold.jpg
foerstner-gold.jpg - (v.l.) Prof. Charles Toth, Vizepräsident der ASPRS, Prof. Förstner und Prof. Chen Jun, Präsident der ISPRS bei der Preisverleihung in Prag. © Foto: privat

Prof. Förstner, der noch immer wissenschaftlich aktiv ist, erhält den Brock Gold Medal Award für seinen herausragenden Beitrag zur Weiterentwicklung der Photogrammetrie und der Fernerkundung. Förstner sei ein international führender Experte auf seinem Gebiet, der Photogrammetrie, Computervision und Mustererkennung. He is an internationally leading expert in photogrammetry, computer vision, pattern recognition and maschinellen Lernens.

Der Geodät Prof. Förstner (Jahrgang 1946) wurde 1990 an die Universität Bonn berufen. Er ist ein Pionier der digitalen Photogrammetrie. Einige seiner frühen Arbeiten gelten bis heute als bahnbrechend; fast alle Systeme, die sich in der Praxis bewährt haben, beruhen auf seinen Beiträgen, betonte die auszeichnende Fachgesellschaft in ihrer Würdigung des Preisträgers.

Förstner selbst sagt über seine Arbeit: "Mit digitalen Bildern zu arbeiten, sich zu überlegen, wie man einen Rechner dazu bringt, dass er Aufgaben, die uns Menschen mühelos erscheinen, löst und die dazu gehörigen Methoden der Geometrie, der Statistik, der Physik und der Kognitionswissenschaften zu lernen und umzusetzen, ist faszinierend. Mit den Mitarbeitern die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse zu diskutieren, sie auf dem Weg zur selbständigen Arbeit zu begleiten und ihnen den Freiraum bewusst zu machen, den sie an einer Universität genießen habe ich immer als Privileg und als sehr befriedigend empfunden."

Mehr über Professor Förstner:https://www.gug.uni-bonn.de/studieninteressierte/wbps/prof.-dr.-wolfgang-foerstner

Wird geladen