18. April 2016

Vernissage der Ausstellung „Dal Reno all’Università“ Vernissage der Ausstellung „Dal Reno all’Università“

Marco Di Piazzas Skulpturen stimmen auf 200-jähriges Uni-Jubiläum ein

„Dal Reno all’Università“ („Vom Rhein zur Universität“) lautet der Titel des Skulpturen-Parcours des in Bonn lebenden italienischen Künstlers Marco Di Piazza. Die sieben Großskulpturen entlang der Achse Rhein-Hofgarten-Poppelsdorfer Allee stimmen auf das 200-jährige Bestehen der Universität Bonn im Jahr 2018 ein. Die öffentliche Vernissage der Ausstellung findet am Mittwoch, 27. April, um 18 Uhr im Foyer des Universitätsmuseums (Hauptgebäude, Eingang Regina-Pacis-Weg/Kaiserplatz) statt. Die Veranstaltung ist öffentlich, Gäste sind willkommen.

Piazza_Marco_di_004_a.jpg
Piazza_Marco_di_004_a.jpg - Der Künstler Marco Di Piazza beim Aufstellen seiner Skulptur "Tanz im Kreis" vor dem Uni-Hauptgebäude. © Foto: Barbara Frommann/Uni Bonn

Die Skulpturen-Ausstellung war gemeinsam von Marco Di Piazza  und Universitätskanzler Dr. Reinhardt Lutz initiiert worden. Die Exponate reihen sich entlang der historischen „Bonner Achse“ vom Rhein bis zum Ensemble des Poppelsdorfer Schlosses und der Botanischen Gärten auf und betonen damit die öffentlichen Plätze und Gebäude, die in der Stadtentwicklung von der kurfürstlichen Residenz zur modernen Universitäts- und Bundesstadt stets eine verbindende Rolle gespielt haben.

Eine weitere Di Piazza-Skulptur ist im Rosenhof des Universitäts-Hauptgebäudes zu sehen (Eingang Kaiserplatz-Flügel /Universitätsmuseum) und wird von einer Ausstellung über deren Entstehungsgeschichte im Rahmen eines Lehrprojekts an der Grundschule in Bonn-Holzlar begleitet.

Das Projekt wird unterstützt von der Firma Forster Garten- und Landschaftsbau, der Universitätsgesellschaft Bonn, dem italienischen Generalkonsulat in Köln und dem Italienischen Kulturinstitut Köln.


Kontakt:
Marco Di Piazza
Tel.: 0228/265170
E-Mail: marcodipiazza@yahoo.com

Wird geladen