09. März 2016

THE-Ranking: Universität Bonn unter den besten Unis Europas THE-Ranking: Universität Bonn unter den besten Unis Europas

Top-Bewertung für Bonner Lehre, Forschung und wissenschaftlichen Einfluss

Im heute veröffentlichten Universitätsranking der 200 besten europäischen Universitäten des britischen Magazins Times Higher Education (THE) nimmt die Universität Bonn eine hervorragende Position ein: In europaweiten Vergleich liegt sie an 39. Stelle und auf Platz 8 aller deutschen Universitäten. Weltweit rangiert die Universität Bonn laut THE unter den besten Hundert (Platz 94).

uni_vl_uni_120315_1301.jpg
uni_vl_uni_120315_1301.jpg - Glänzt nicht nur in Rankings: Hauptgebäude der Universität Bonn. © Foto: Volker Lannert/Uni Bonn

Im deutschlandweiten Vergleich kommt Bonn auf einen hervorragenden achten Platz – als bestplatzierte NRW-Uni und mit weitem Abstand zu den anderen Hochschulen des Landes. Im Ranking-Vergleich der 200 besten europäischen Universitäten sind nur Bonn (Platz 39) und Aachen (Platz 48) unter den TOP 50.

Laut THE rangiert die Universität Bonn in den Bereichen Lehre, Forschung und Zitate (als Indikator für den wissenschaftlichen Einfluss) unter den besten 20 Prozent der Welt. Ebenfalls hervorragend schneidet die Universität Bonn im Ranking nach Fachgebieten ab: Die Bonner Naturwissenschaften kommen hier auf Platz 48, die Lebenswissenschaften auf Platz 76 und die Medizin auf Platz 100.

Für das Ranking wurden 13 verschiedene Qualitätsindikatoren erhoben, darunter die wissenschaftliche Reputation der Einrichtung, Drittmittel für die Forschung und internationale Vernetzung. Die ersten Plätze des THE-Rankings belegen vor allem britische Universitäten, allen voran die Universitäten Oxford und Cambridge. Bestplatzierte deutsche Universität ist die Ludwig-Maximilians-Universität München.

Rektor Prof. Dr. Michael Hoch freute sich über das gute Abschneiden der Universität Bonn: „Die gute Bewertung durch THE ist eine weitere Bestätigung für die erfolgreiche Entwicklung der Universität Bonn in jüngster Zeit. Durch die Exzellenzinitiative konnten wir unsere Sichtbarkeit in der Wissenschaft erhöhen, aber auch unsere Bemühungen zur Verbesserung der Qualität von Studium und Lehre tragen jetzt Früchte.“

Weitere Informationen:
https://www.timeshighereducation.com/world-university-rankings/best-universities-in-europe-2016
 

Wird geladen