11. Juni 2015

Gute wissenschaftliche Praxis vs. Fehlverhalten Gute wissenschaftliche Praxis vs. Fehlverhalten

Veranstaltungsreihe „Denkanstöße“

Zu einem Abendvortrag des Bonner Wissenschaftsrechtlers Prof. Dr. Wolfgang Löwer lädt der Rektor der Universität am Dienstag, 23. Juni 2015, um 18 Uhr in den Hörsaal I des Uni-Hauptgebäudes ein. Studierende und alle weiteren Universitätsangehörigen sind hierzu herzlich eingeladen. Gäste sind willkommen. Um Anmeldung unter http://bit.ly/denkanstoesse wird gebeten.

Wolfgang-Loewer.jpg
Wolfgang-Loewer.jpg - Prof. Dr. Wolfgang Löwer. © Foto: Volker Lannert/Uni Bonn

In der Reihe „Zukunft der Universität – Denkanstöße –“ geht es dieses Mal um Grundlagen und aktuelle Trends rund um Gute wissenschaftliche Praxis und wissenschaftliches Fehlverhalten. Dieses Thema betrifft alle Mitglieder der Universität, egal ob sie studieren, promovieren oder wissenschaftlich tätig sind.

Der Jurist Prof. Dr. Wolfgang Löwer war 2006 bis 2014 Richter am Verfassungsgerichtshof von Nordrhein-Westfalen. Der ehemalige Prorektor für Planung und Finanzen ist Sprecher des Gremiums „Ombudsman für die Wissenschaft“ der Deutschen Forschungsgemeinschaft.

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe „Denkanstöße: Die Zukunft der Universität“, die grundlegende Fragen des Selbstverständnisses der gegenwärtigen Universität erörtern soll. Mitveranstalter ist das Bonner Graduiertenzentrum.

Wird geladen