18. Oktober 2015

Kinderchirurgische Versorgung auf höchstem Niveau Kinderchirurgische Versorgung auf höchstem Niveau

Uni-Klinikum Bonn und St. Marien Hospital Bonn kooperieren in der Kinderchirurgie

Das Bonner St. Marien Hospital und das Universitätsklinikum Bonn gründeten jetzt das „Zentrum für Kinderchirurgie Bonn“. Die Spezialisten beider Häuser arbeiten nun als Kompetenzteam zusammen und sichern so die kinderchirurgische Versorgung der Region Bonn auf höchstem Niveau – und zwar jeden Tag rund um die Uhr.

Im Operationssaal:
Im Operationssaal: - Das Kinderchirurgen-Duo (v. li) Dr. Andreas Heydweiller und Dr. Haitham Bachour; © Rolf Müller / UK-Bonn

„Durch die Kooperation verhindern wir unnötige Konkurrenz auf dem Venusberg und bündeln stattdessen die Kräfte in diesem kleinen, aber wichtigen Fach der Medizin“, sagt Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Holzgreve, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender des Universitätsklinikums Bonn. Der Impuls für die Kooperation kam aus dem St. Marien Hospital – GFO-Kliniken Bonn: „Das Marien-Krankenhaus musste den langjährigen bewährten Chefarzt ersetzen, und so entstand die Idee der Kooperation“, sagt Verwaltungsdirektorin Susanne Minten.

Kinder brauchen Spezialisten

Die Kinderchirurgie ist eine Spezialdisziplin. „Kinder sind nicht einfach kleine Erwachsene. Sie müssen auf ihren noch im Wachstum befindlichen Körper abgestimmt operiert und behandelt sowie kindgerecht versorgt werden“, sagt Dr. Andreas Heydweiller, der zusammen mit Dr. Haitham Bachour das neue „Zentrum für Kinderchirurgie Bonn“ leitet. Teilweise sind die Erkrankungen sehr selten, gerade auch bei angeborenen Fehlbildungen. „Manche treten so vereinzelt auf, dass manch ein Kinderchirurg ein betroffenes Kind einmal in seinem Berufsleben sieht“, sagt Bachour. Umso wichtiger sei die Bildung eines größeren Zentrums. Denn durch eine höhere Fallzahl können mehr Erfahrungen  gesammelt und dadurch die Qualität noch weiter gesteigert werden.

Neben der Abdeckung der gesamten Breite des Fachgebiets erlaubt das einrichtungsübergreifende Team aus sieben Fachärzten – somit eines der größten nordrhein-westfälischen Teams – eine weitere Spezialisierung innerhalb der Kinderchirurgie. Dies kommt auch einer besseren Ausbildung zukünftiger Kinderchirurgen zugute. Denn durch Rotation können die angehenden Fachärzte an beiden Häusern alle kinderchirurgischen Gebiete kennenlernen.

Jeden Tag rund um die Uhr

Zudem sichert die Größe des kinderchirurgischen Teams an 365 Tagen pro Jahr rund um die Uhr die Möglichkeit einer Operation. Durch die Kooperation können Intensivbetten beider Häuser einrichtungsübergreifend besser genutzt werden und größere Anschaffungen sind leichter möglich. Auch kann das Team am neuen Zentrum für Kinderchirurgie Bonn jederzeit auf die Fachexpertise der Kollegen beider Einrichtungen zurückgreifen. Denn es arbeitet eng mit den Kinderärzten, den Geburtshelfern und den Chirurgen zusammen. „Wir erwarten etwa 2.000 kleine Patienten pro Jahr, und allen wollen wir die beste Versorgung gewährleisten“, sagt Heydweiller.

Kontakt für die Medien:

Dr. Haitham Bachour
Chirurgische Klinik des Universitätsklinikums Bonn
GFO Kliniken Bonn Betriebsstätte St. Marien
Telefon: 0228/287-33592 oder 0228/505-2951
haitham.bachour@ukb.uni-bonn.de; kinderchirurgie@marien-hospital-bonn.de

Dr. Andreas Heydweiller
Chirurgische Klinik des Universitätsklinikums Bonn
GFO Kliniken Bonn Betriebsstätte St. Marien
Telefon: 0228/287-33593 oder 0228/505-2951
andreas.heydweiller@ukb.uni-bonn.de; kinderchirurgie@marien-hospital-bonn.de

Wird geladen