20. Januar 2014

Forschung hautnah erleben Forschung hautnah erleben

Jugendliche können bei der Wissenschaftsrallye der Uni Bonn am 8. Februar auf Entdeckungsreise gehen

Was lässt sich mit GPS-Koordinaten anfangen? Warum können manche Tiere Stromstöße aussenden? Wie ist es um die Pflanzenvielfalt bestellt? Interessante Einblicke in die Forschung an der Universität Bonn erhalten Schüler zwischen 13 und 16 Jahren am Samstag, 8. Februar. Bei der 7. Wissenschaftsrallye gibt es an insgesamt 13 Stationen wieder Spannendes aus der Wissenschaft zu entdecken. Start- und Zielpunkt ist das Meinhard Heinze-Haus in Bonn-Poppelsdorf. Die Teilnahme ist kostenlos.

Am Samstag, 8. Februar,
Am Samstag, 8. Februar, - führt die Universität Bonn die 7. Wissenschaftsrallye durch. © Foto: Volker Lannert/Uni Bonn

Die Teilnehmer erwartet ein breit gefächerter Themenreigen: von der Astronomie über Geodäsie und Geowissenschaften, Biomedizin, Zoologie, Botanik und Mathematik bis hin zu Meteorologie und Physik. Start ist zwischen 10 und 11 Uhr im Foyer des Meinhard-Heinze-Hauses, Poppelsdorfer Allee 49 in Bonn. Die Teilnehmer erhalten einen Lageplan und einen „Laufzettel“. An jeder Station gilt es, verschiedene Aufgaben zu lösen. Von den 13 Punkten müssen mindestens zehn besucht werden, um den Rallyepreis zu erhalten: einen kostenlosen Besuch im Deutschen Museum Bonn sowie ein Essen in einer Mensa des Studentenwerks Bonn. Für die Rallye sind etwa vier Stunden veranschlagt - genügend Zeit also, um in Ruhe die Aufgaben zu knacken. Zielpunkt der Rallye durch die verschiedenen Uni-Institute ist bis spätestens 16 Uhr wieder das Foyer des Meinhard-Heinze-Hauses.

„Unsere Wissenschaftsrallye ist bei den Jugendlichen sehr beliebt, weil sie an den verschiedenen Stationen Forschungsatmosphäre hautnah erleben können“, sagt Organisatorin Dr. Andrea Grugel. Die Teilnahme an der Wissenschaftsrallye ist kostenlos. Wer sich bis 31. Januar unter wissenschaftsrallye@uni-bonn.de anmeldet, erhält eine kleine Stärkung am Startpunkt. Spontan Entschlossene sind natürlich ebenfalls bei der Rallye willkommen.

Informationen im Internet: http://www3.uni-bonn.de/studium/junge-uni/wissenschaftsrallye

Kontakt:

Dr. Andrea Grugel
Abt. 10.1 – Identifikation und Veranstaltungen
Tel. 0228/739747
andrea.grugel@uni-bonn.de

Wird geladen