31. Mai 2012

Dicke Schale liefert süße Backbeigaben Dicke Schale liefert süße Backbeigaben

Die Zitronatzitrone ist Pflanze des Monats Juni

Woher die süßen gelben oder grünen Stückchen im Christstollen stammen, weiß nicht jeder. Dieses „Zitronat“ kennt man hierzulande vor allem aus der Weihnachtsbäckerei. Die Botanischen Gärten der Universität Bonn haben jetzt die Zitronatzitrone zur Pflanze des Monats Juni gekürt. Dort kann man im Nutzpflanzengarten am Katzenburgweg eine mindestens 20 Jahre alte Zitronatzitrone bewundern, die regelmäßig beeindruckende Früchte trägt. Sie ist Bestandteil der Bonner Citrus-Schwerpunktsammlung.

Citrus medica.jpg
Citrus medica.jpg - Die Zitronatzitrone. © Fotos: Dr. Wolfram Lobin/Uni Bonn

Die Zitronatzitrone (Citrus medica) stammt ursprünglich aus Südostasien, sie wird heute aber vor allem im Mittelmeerraum, z.B. auf Sizilien, angebaut. Das Besondere an dieser Art sind die Früchte, die bis drei Kilogramm schwer werden können. Sie besitzen kaum Fruchtfleisch, sondern eine sehr dicke Schale. Das Fruchtfleisch wird praktisch nicht genutzt, wohingegen aus der Schale durch das Kandieren das Zitronat hergestellt wird. Kandieren ist eine Konservierungsmethode, bei der frisches Obst dadurch haltbar gemacht wird, dass der Zuckergehalt auf mindestens 60 Prozent erhöht und der Wassergehalt entsprechend reduziert wird.

Je nach Reifegrad der Schale ergibt das Kandieren gelbes oder grünes Zitronat. Es wird hauptsächlich in der Weihnachtsbäckerei verwandt, und hier besonders beim Christstollen. In Italien ist es Bestandteil des traditionellen Osterkuchens.

Der Botanische Garten am Poppelsdorfer Schloss und der Nutzpflanzengarten am Katzenburgweg sind täglich außer samstags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Zusätzlich sind die Freilandanlagen der Botanischen Gärten donnerstags bis 20 Uhr geöffnet. Der Gartenbesuch ist montags bis freitags kostenlos, an Sonn- und Feiertagen wird eine Eintrittsgebühr von 2, ermäßigt 1 Euro erhoben. Kinder bis zwölf Jahre haben freien Eintritt.

Weitere Informationen:
http://www.botgart.uni-bonn.de

Citrus medica 2.jpg
Citrus medica 3.jpg
Wird geladen