27. April 2012

Nach dem Universitätsfest geht’s los! Nach dem Universitätsfest geht’s los!

Sanierung der Bonner Hofgartenwiese beginnt Mitte Juli

Die Sanierung der durch das Deutschlandfest im Oktober 2011 ramponierten Hofgartenwiese verzögert sich noch etwas. Das hat jetzt die Universitätsverwaltung mitgeteilt. Zwar haben die Universität Bonn, die Eigentümerin des Geländes ist, und die Staatskanzlei von Nordrhein-Westfalen als Mitveranstalterin des Deutschlandsfests sich prinzipiell über die Modalitäten der Sanierung geeinigt, jedoch bestünde bei einer sofortigen Einsaat im Hofgarten die Gefahr, dass der junge Rasen das Universitätsfest am 14. Juli 2012 nicht überlebt. Daher soll die Wiese erst nach dem Fest wieder auf Vordermann gebracht werden.

Hauptgebaeude_04.jpg
Hauptgebaeude_04.jpg - So kräftig grün soll sich die Hofgartenwiese im Herbst wieder präsentieren. © Foto: Dr. Thomas Mauersberg/Uni Bonn

Die Staatskanzlei hatte der Universität Bonn diese Woche mitgeteilt, dass die Sanierungsarbeiten an der Hofgartenwiese nunmehr beginnen könnten. Da aber für das Bonner Universitätsfest ein Festzelt für die insgesamt rund 5.000 Gäste der Absolventenfeier errichtet werden muss, haben sich die Universitätsverwaltung und die Staatskanzlei darauf verständigt, die Sanierung der Hofgartenwiese erst im Anschluss an das Fest anzugehen.

Die vorlesungsfreie Ferienzeit sei ohnehin besser für die Rasensanierung geeignet, denn das zarte junge Gras darf einige Wochen lang nicht betreten werden, heißt es aus der Univerwaltung. Die Universität bittet die Bonner Bürger um Verständnis, dass die Hofgartenwiese voraussichtlich von Mitte Juli bis Ende August gesperrt werden muss. Danach steht sie allen Bonnern wieder in voller Pracht als innerstädtischer Freizeit- und Erholungsraum zur Verfügung!

Hauptgebaeude_14.jpg
Hofgarten_02_LR.jpg
Wird geladen