27. Januar 2008

Frühblühende Rhododendren bereiten sich auf Blüte vor Frühblühende Rhododendren bereiten sich auf Blüte vor

Pflanzen des Monats Februar

In den ersten Wochen des Jahres zeichnet sich in unseren Gartenanlagen ein erstes großes Blühereignis ab: die Blüte der Frühblühenden Rhododendren (Rhododendron mucronulatum). Dabei handelt es sich um eine Gruppe von immergrünen Sträuchern, die große rosa- oder gelbfarbene Blüten haben und in Gärten und Parks einen prächtigen Anblick bieten. Sie sind die Pflanzen des Monats Februar in den Botanischen Gärten der Universität Bonn, wo sie im Botanischen Garten am Poppelsdorfer Schloss am Rhododendron-Rondell in einem der Seitenbeete zu finden sind.

Bild Frühblühende Rhododendren bereiten sich auf Blüte vor
Bild Frühblühende Rhododendren bereiten sich auf Blüte vor © Universität Bonn

Die Gattung Rhododendron gehört zu den Erikagewächsen (Ericaceae) und umfasst weit über 800 Arten, die in der gemäßigten Klimazone der nördlichen Hemisphäre vorkommen. In China liegt mit 650 Arten der Schwerpunkt, aber auch in Deutschland kommen mit Rostblättriger und Bewimperter Alpenrose (R. ferrugineum und R. hirsutum) in den Alpen zwei Arten wild vor.

Die Arten dieser Gattung erfreuen sich einer ungeheuren Beliebtheit. Dies liegt an einer spannenden Kombination von immergrünem, teilweise sehr apartem Laub mit äußerst auffallenden, großen, bunten Blüten. Die Fülle der gekreuzten und gezüchteten Formen ist daher nur noch für den Spezialisten übersehbar.

Rhododendron mucronulatum stammt aus Japan und hat verschiedene deutsche Namen; er heißt "Klein- oder Stachelspitziger Rhododendron" und im Rheinland, bedingt durch seine Blütezeit, auch "Karnevals-Rhododendron". Er hat rosa- bis purpurfarbene Blüten, erreicht nur eine Höhe von einem Meter und gehört zu den sommergrünen Arten, wodurch sein Blütenschmuck noch auffälliger ist. Auch im Herbst ist er eine Augenweide, wenn sich sein Laub leuchtendgelb färbt.

Aktuelle Öffnungszeiten der Botanischen Gärten: Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr, Gewächs¬häuser 10 bis 12 und 14 bis 16 Uhr. An Wochenende sind die Gärten geschlossen. Beginn der erweiterten Sommeröffnungszeiten ist Karfreitag, 21. März 2008.





Bilder zu dieser Pressemitteilung:

Zum Download einer Bilddatei in Originalauflösung bitte auf die Miniaturansicht klicken. Der Abdruck im Zusammenhang mit der Presseinformation ist kostenlos, dabei ist der angegebene Bildautor zu nennen.



Karnevals-Rhododendron - Foto: Dr. Wolfram Lobin /Uni Bonn




Wird geladen