28. September 2008

Eine alte Amerikanerin in Poppelsdorf Eine alte Amerikanerin in Poppelsdorf

Die Pekannuss ist Pflanze des Monats Oktober

Die Universität Bonn besteht seit dem 18. Oktober 1818. Noch im Gründungsjahr wurde damit begonnen, den damaligen Lustgarten des Poppelsdorfer Schlosses in einen wissenschaftlichen Botanischen Garten zu überführen. Unter den ersten Pflanzungen in der neuen Baumsammlung, dem "Arboretum", gehört eine wunderschöne Gruppe verschiedener amerikanischer Nussbaumarten der Gattung Carya. Die Pekannuss (Carya illinoiensis) ist in den Botanischen Gärten der Universität Bonn die Pflanze des Monats Oktober.

Bild Eine alte Amerikanerin in Poppelsdorf
Bild Eine alte Amerikanerin in Poppelsdorf © Universität Bonn

Die Pekannuss ist in den Südstaaten der USA beheimatet, wo sie bereits von den Indianern genutzt wurde. An Naturstandorten können die Bäume bis zu 60 Meter hoch werden. Heute wird sie an vielen Orten der Welt angebaut. Die Früchte der Pekannuss ist beispielsweise in Nussmischungen sehr beliebt.

Die Arten der Gattung Carya werden auf verschiedene Weise genutzt. Neben den essbaren Früchten besitzen Carya-Arten (englisch: "hickory") ein Holz, das sehr widerstandsfähig gegen Vibrationen ist und daher in früheren Zeiten häufig im Wagenbau verwandt wurde. Beim Hickory-Golf, einer traditionellen Variante des Golfsports, werden Schläger aus entsprechendem Holz verwendet. Auch als Grillholz sind diese Arten in den USA sehr beliebt.

Neben der Pekannuss wachsen im Arboretum des Botanischen Gartens am Poppelsdorfer Schloss weitere Verwandte, darunter Bitternuss (C. cordiformis), Schuppenrinden-Hickory (C. ovata) und die schöne, große Spottnuss (C. tomentosa). Diese drei Arten wurden vermutlich um 1830 gepflanzt und stellen damit durch ihr Alter und ihre Größe eine einzigartige Sammlung dar. Im Herbst, wenn das Laub sich leuchtend gelb färbt, bieten sie ein besonders prachtvolles Bild.


Öffnungszeiten der Botanischen Gärten: Täglich außer samstags 9 bis 18 Uhr. Eintritt an Sonn- und Feiertagen 2 Euro, ermäßigt 1 Euro. Die Gewächshäuser sind Montag bis Freitag von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr und sonn- und feiertags von 10 bis 17.30 Uhr geöffnet.






Bilder zu dieser Pressemitteilung:

Zum Download einer Bilddatei in Originalauflösung bitte auf die Miniaturansicht klicken. Der Abdruck im Zusammenhang mit der Presseinformation ist kostenlos, dabei ist der angegebene Bildautor zu nennen.



Die Blätter der Pekannuss. Foto: Dr. Wolfram Lobin/Uni Bonn




Wird geladen