26. April 2007

Wandelbare Majestät Wandelbare Majestät

Die Königs-Protea ist Pflanze des Monats Mai

Die Königs-Protea (Protea cynaroides) ist eine der interessantesten und schönsten Pflanzen Südafrikas. Die Nationalblume der Republik Südafrika ist auch in Bonn eine besondere Attraktion. Die Botanischen Gärten der Universität haben eine der größten Proteacen-Sammlungen in Deutschland. Im Mai ist die Protea dort die Pflanze des Monats. Sie blüht derzeit am Eingang zum Mittelmeerhaus.

Bild Wandelbare Majestät
Bild Wandelbare Majestät © Universität Bonn

Die Familie der Proteusgewächse ist auf der Südhalbkugel mit 100 Arten verbreitet; man findet sie vor allem in Südafrika und Australien. Die einzelnen Vertreter sehen sehr unterschiedlich aus " daher hat Carl von Linné den lateinischen Namen vom griechischen Gott Proteus abgeleitet, der sich in unterschiedlichsten Formen den Menschen zeigt. Die beinahe kopfgroßen Blütenstände erinnern an Artischocken (Cynara), woher sich auch die wissenschaftliche Artbezeichnung ableitet.

Protea-Arten sind relativ schwer zu kultivieren. Die Blütenstände werden häufiger in Blumengeschäften und Supermärkten angeboten, sind aber importiert. Das größtes Bonner Exemplar der Königs-Protea ist 30 Jahre alt. Diese Pflanze hatte sogar vor einigen Jahren auf der Chelsea Flower Show, einem alljährlichen Schaulaufen der besten Pflanzensammlungen der Welt im gleichnamigen Londoner Stadteil, eine Auszeichnung erhalten.






Bilder zu dieser Pressemitteilung:

Zum Download einer Bilddatei in Originalauflösung bitte auf die Miniaturansicht klicken. Der Abdruck im Zusammenhang mit der Presseinformation ist kostenlos, dabei ist der angegebene Bildautor zu nennen.



Die Königs-Protea ist Pflanze des Monats Mai. Foto: Dr. Kerstin Koch, Universität Bonn




Wird geladen