Was die Welt im innersten zusammenhält.

Naturwissenschaften und Medizin studieren

Wer Studiengänge aus den Naturwissenschaften oder der Medizin studieren möchte, sollte Freude an mathematisch-naturwissenschaftlichen Fragestellungen haben und den Dingen gerne experimentell „auf den Grund gehen“. Abstraktionsvermögen, Interesse an logischen Zusammenhängen und die Fähigkeit zur Übernahme unterschiedlicher Perspektiven sind ebenso wichtige Voraussetzungen für ein erfolgreiches Studium wie eine gute Selbstorganisation und eine exakte Arbeitsweise beim eigenständigen Lernen und die Arbeit in Kleingruppen .

Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© Volker Lannert

Naturwissenschaften

Zu den Naturwissenschaften zählen alle Fächer, die sich mit der empirischen Erforschung der Natur und deren modellhafter Darstellung befassen. Empirisch bedeutet dabei beobachten, messen und analysieren. Die Modellierung ermöglicht es, natürliche Vorgänge und fremde Einflüsse darauf näherungsweise vorher zu sagen. Fachrelevante Inhalte der Mathematik bilden oftmals Grundlagen der Naturwissenschaften. Die Informatik und die Mathematik zählen als eigenständige Studiengänge ebenfalls zum Bonner Studienangebot. 

Landwirtschaft, Ernährung, Vermessung

Den Naturwissenschaften nahestehend sind die Studiengänge der Landwirtschaftlichen Fakultät. Neben den Agrarwissenschaften zählen hierzu auch die Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften, die Lebensmittelchemie und die Geodäsie und Geoinformation (Vermessungswesen). Auch in diesen Studiengängen spielen Grundlagen aus Mathematik, Physik, Chemie und Biologie eine wesentliche Rolle. Ergänzend werden je nach Studiengang Inhalte aus Informatik und Ökonomie gelehrt.

landwirtschaft_volkerlannert_edb_8477.jpg
© Volker Lannert
Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© colourbox.com

Lehramt

An der Universität Bonn kann für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen sowie an Berufskollegs aus einer Reihe mathematisch-naturwissenschaftlicher und landwirtschaftlicher Unterrichtsfächer gewählt werden.

Medizin

In der Humanmedizin und Zahnmedizin befassen sich die Studierenden zunächst mit den naturwissenschaftlichen Grundlagen aus Biologie, Chemie und Physik. Angehende Ärzt*innen bzw. Zahnärzt*innen sollten also eine gewisse Affinität zu Naturwissenschaften mitbringen und sich darauf einstellen, im ersten Studienjahr einen Großteil ihrer Zeit mit diesen Fächern zu verbringen, bevor sie in die medizinische Theorie und Praxis einsteigen.

medizin_johann_saba_ukb_08_LR-JSaba_4c.jpg
© Johann Saba

Vortrag zum Studienangebot

Naturwissenschaften und Medizin der Uni Bonn

Kontakt

Avatar Studienberatung

Zentrale Studienberatung

+49 228 73-7080

Wird geladen