Rat und Hilfe anbieten

Die Hochschulleitung der Universität Bonn hat zwei neue Anlaufstellen eingeführt, um Unterstützung und Beratung in den Bereichen Machtmissbrauch und Antisemitismus anzubieten. Prof. Dr. Jochen Sautermeister wurde zum Universitätsbeauftragten gegen Machtmissbrauch, Prof. Dr. Cornelia Richter und Prof. Dr. Hermut Löhr zu Vertrauensdozierenden gegen Antisemitismus ernannt. Diese Anlaufstellen stehen Betroffenen und Fakultäten offen. Darüber hinaus beraten sie die Hochschulleitung.

Eintauchen in neue Welten: Theologie trifft auf Kognitionsforschung

Was passiert bei der Betrachtung eines spätantiken Bildes? In welcher Reihenfolge schweift der Blick über die einzelnen Bildelemente, wo bleibt er hängen? Welche Reaktionen lösen solche Bilder oder auch frühchristliche Erzählungen im Körper aus? Solche Untersuchungen gehen über die reine Auslegung christlicher Werke weit hinaus. Ein Forschungsprojekt der Universität Bonn zusammen mit der University of St Andrews bringt Altertums- und Kognitionswissenschaften zusammen. Ein wichtiges Thema ist die Immersion, die sonst wohl eher von Computerspielen bekannt ist. 

Hochschulwahlversammlung wählt fünf Prorektorinnen und einen Prorektor

Die Hochschulwahlversammlung der Universität Bonn hat fünf Prorektorinnen und einen Prorektor gewählt. Damit steht das Team, mit dem Rektor Prof. Dr. Dr. h.c. Michael Hoch im Mai 2025 in seine dritte Amtszeit starten wird. Prorektorinnen und Prorektoren sind nebenamtlich tätig und bilden gemeinsam mit dem Rektor und Kanzler Holger Gottschalk das Rektorat.

Salbe mit DNA-Molekülen bekämpft Kontaktallergien

Forschende der Universität Bonn haben ein DNA-Molekül isoliert, das sich in Mäusen zur Bekämpfung von Kontaktallergien eignet. Das sogenannte Aptamer heftet sich an bestimmte Botenstoffe des Immunsystems und macht sie dadurch unwirksam. Das klappt sogar, wenn der Wirkstoff in Form einer Salbe auf die Haut aufgetragen wird. Die beteiligten Arbeitsgruppen hoffen, dass sich derartige Aptamer-Crèmes auch zur Behandlung anderer Hautkrankheiten eignen könnten. Die Ergebnisse sind nun in der Zeitschrift Molecular Therapies - Nucleic Acids erschienen.

Florian Bernlochner zum neuen Belle II-Sprecher gewählt

Die internationale Belle II-Kollaboration hat Florian Bernlochner, Professor am Physikalischen Institut der Universität Bonn, zu ihrem nächsten Sprecher gewählt. Ab Sommer 2025 wird sich Belle II unter seiner Führung auf ein Upgrade vorbereiten sowie Daten bei bislang unerreichten Kollisionsraten nehmen. Das Experiment spielt eine Schlüsselrolle im geplanten Exzellenzcluster „Color meets Flavor“. 

Zwei neue Forschungsgruppen für die Uni Bonn

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat eine neue Kolleg-Forschungsgruppe und eine Forschungsgruppe an der Universität Bonn bewilligt: In dem Center for Advanced Studies „Finance and Inequality“ gehen die Forschenden um Prof. Dr. Christian Bayer und Prof. Dr. Carsten Burhop aus einer historischen Perspektive heraus der Frage nach, wie die Entwicklung des Finanzsektors und der Ungleichheit zusammenhängt. In der Mathematischen Physik ist Prof. Dr. Claude Duhr Sprecher einer Forschungsgruppe in der Teilchenphysik. Die DFG fördert die beiden Vorhaben in den kommenden vier Jahren insgesamt in Millionenhöhe.

Fake News schaden der Wirtschaft

Fake News haben einen tiefgreifenden Einfluss auf die wirtschaftliche Dynamik: Höhere Arbeitslosigkeit und geringere Produktion sind die Folge. Auch die Fähigkeit, Fake News zu erkennen, weist Lücken auf. Menschen überschätzen tendenziell ihr Vermögen, zwischen korrekten und falschen Nachrichten zu unterscheiden. Sind sie dafür sensibilisiert, erhöht sich ihre Bereitschaft, für den Schutz vor Fake News zu bezahlen. Diese Ergebnisse gehen aus zwei Diskussionspapieren des Exzellenzclusters ECONtribute der Universität Bonn hervor.

Optimal spielen mit Mathematik

Das Hausdorff Center for Mathematics der Universität Bonn lädt Schülerinnen und Schüler ab der zehnten Klasse ein, spannende Einblicke in die Mathematik und das Mathestudium zu bekommen. Ort ist das Mathezentrum, Endenicher Allee 60 in Bonn. Die Veranstaltung beginnt nach den Sommerferien am Donnerstag, 22. August, mit einem Workshop und endet mit einer Rallye über den Campus am Samstag, 24. August. Die Anmeldung ist bis zum 19. Juli möglich.

Wird geladen