Universität Bonn begrüßt Delegation der University of Saskatchewan

Der Rektor der Universität Bonn, Prof. Dr. Dr. h.c. Michael Hoch, konnte jetzt eine hochrangige Delegation der renommierten Universität Saskatchewan aus Kanada zu einem produktiven Thementreffen in Bonn zu begrüßen. Die achtköpfige Delegation wurde von ihrem Präsidenten, Prof. Dr. Peter Stoicheff, und ihrem Vizepräsidenten für Forschung, Prof. Dr. Baljit Singh, geleitet. Das Treffen, das im Universitätsforum stattfand, markierte einen weiteren wichtigen Meilenstein in der jungen Zusammenarbeit der beiden Institutionen.

Uni Bonn engagiert sich wieder bei Jugend forscht

Unter dem Motto „Mach dir einen Kopf“ veranstaltet Jugend forscht die 59. Wettbewerbsrunde des renommierten Nachwuchswettbewerbs. Die Universität Bonn richtet wieder den Regionalwettbewerb Bonn/Köln aus. Anmeldungen von interessierten Jungforschenden sind noch bis 30. November 2023 unter www.jugend-forscht.de möglich.

Planetary Health als ganzheitliches Gesundheitskonzept

Die Universität Bonn hat erneut exzellente Verstärkung erhalten: Ina Danquah besetzt nun eine sogenannte Hertz-Professur, die an der Exzellenz-Universität Bonn unterschiedliche Disziplinen auf einzigartige Weise miteinander verknüpft. Die Ernährungswissenschaftlerin und Expertin für Öffentliche Gesundheit und Epidemiologie setzt im Transdisziplinären Forschungsbereich “Sustainable Futures” einen neuen Schwerpunkt in “Innovation for Planetary Health”. Darüber hinaus ist sie Mitglied des dreiköpfigen Direktoriums am Zentrum für Entwicklungsforschung (ZEF) der Universität Bonn. 

Vitamin B2-Derivate können chronische Nierenentzündungen abschwächen

Forschende vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf und vom Universitätsklinikum Bonn konnten zeigen, dass bestimmte Vitamin B2-Derivate chronische Nierenentzündungen in Mäusen abschwächen können. Die Ergebnisse sind in der Zeitschrift Nature Communications erschienen. 

Cole Prize für Jessica Fintzen

Jessica Fintzen, Professorin am Mathematischen Institut der Universität Bonn und Mitglied des Bonner Exzellenzclusters Hausdorff Center for Mathematics (HCM), erhält den renommierten Frank Nelson Cole Prize in Algebra 2024. Der Preis wird ihr im Januar 2024 auf den Joint Mathematics Meetings in San Francisco, Kalifornien verliehen.

Universität Bonn im Ranking „Highly Cited Researchers 2023“ vertreten

Mit insgesamt 11 Forschenden ist die Universität Bonn dieses Jahr im internationalen Ranking „Highly Cited Researchers“ vertreten. Die auf dieser Liste „Highly Cited Researchers“ geführten Personen gehören laut den Machern des Rankings zu dem weltweit einflussreichsten Prozent ihres Faches.

Auszeichnung für herausragenden Krebsforscher

Dr. Simon Haas von der Charité-Universitätsmedizin Berlin erhielt nun den Lisec-Artz-Preis. Die Auszeichnung fand während der Cluster Science Days des Exzellenzcluster ImmunoSensation2 der Universität Bonn statt. Die Bonner Universitätsstiftung und die Medizinische Fakultät der Universität Bonn schreiben den mit 10.000 Euro dotierten Preis deutschlandweit öffentlich aus. Damit ehrt die Stiftung herausragende Nachwuchsforschende in der Krebsforschung.

Andreas Schultz übernimmt neue Stiftungsprofessur für „Global Child Health“

Der Kinderarzt Dr. Andreas Schultz übernimmt an der Universität Bonn eine neue Stiftungsprofessur für „Global Child Health“. Dr. Schultz leitet bereits die gleichnamige Arbeitsgruppe am Institut für Hygiene und Öffentliche Gesundheit/Public Health am Universitätsklinikum Bonn (UKB) und lehrt im Master-Studiengang „Global Health“. Ermöglicht wird die Professur von der Else Kröner-Fresenius-Stiftung (EKFS), die parallel auch einen Partner in einem Entwicklungsland fördert: In Malawi, Ostafrika, wird der langjährige Kooperationspartner von Dr. Schultz, der Kinderarzt und assoziierte Professor Dr. Ajib Phiri ebenfalls die Förderung durch die EKFS erlangen.

Wird geladen