09. November 2020

Deutsch – Fremdsprache, Zweitsprache, Herkunftssprache Fortbildungstag "Deutsch – Fremdsprache, Zweitsprache, Herkunftssprache"

Fortbildungstag für alle, die die deutsche Sprache fördern

Am kommenden Samstag, 14. November 2020, von 10:00 bis 15:30 Uhr, findet zum elften Mal der Fortbildungstag „Deutsch – Fremdsprache, Zweitsprache, Herkunftssprache“ statt. Dieses Jahr findet die Veranstaltung aufgrund der Corona-Pandemie online und kostenfrei statt.

Symbolfoto
Symbolfoto © Foto: Barbara Frommann/Uni Bonn

Der Fortbildungstag richtet sich in gleicher Weise an alle, die im Bildungssystem die deutsche Sprache fördern – von Lehrkräften aller Schulformen und -stufen über pädagogische Fachkräfte des außerschulischen Bereichs, Forschende der Hochschulen bis hin zu Kursleitenden der Erwachsenenbildung. Der Fortbildungstag bietet neben dem Plenarvortrag insgesamt 22 Workshops am Vor- und Nachmittag, die zahlreiche Aspekte rund um das Thema Sprachförderung vertiefen. Ein zentraler Plenarvortrag mit dem Titel „Digital gestütztes Fremdsprachenlernen - aktuelle und systematische Überlegungen am Beispiel der DaF-/DaZ-Didaktik/Methodik“ von Prof. Dr. Hermann Funk (Universität Jena) greift die aktuellen Herausforderungen der Online-Lehre und des digital gestützten DaF-/DaZ-Unterrichts auf. Der Vortrag beginnt um 12.00 Uhr.

Die Veranstaltergemeinschaft besteht aus den Universitäten Bonn und Köln, den Volkshochschulen Bonn und Köln und dem Zentrum für Mehrsprachigkeit und Integration (ZMI) Köln. Es werden rund 300 Teilnehmende erwartet. Eine Anmeldung zum Plenarvortrag ist auf der Tagungshomepage noch möglich. Die Tagung wird per Videokonferenzdienst „Zoom“ durchgeführt.

Weitere Informationen:
https://www.fortbildungstag.uni-bonn.de


Kontakt:
Dr. Paul Meyermann
E-Mail: p.meyermann@uni-bonn.de

Wird geladen