28. Oktober 2020

Charity Award für Aufklärung rund ums Impfen Studierende erhalten Charity Award für Aufklärung rund ums Impfen

Verein von Bonner Studierenden erhält hochdotierten Preis

Der von Studierenden der Universität Bonn gegründete Verein für Impfaufklärung in Deutschland e.V., „Impf Dich“, hat den diesjährigen ersten Preis der Charity Awards 2020 des Springer-Medizin-Verlags erhalten. Der Verein klärt Kinder und Jugendliche über den richtigen Impfschutz auf.

Symbolfoto
Symbolfoto © Foto: colourbox.de

Medizin-Absolvent Steffen Künzel, der heute Assistenzarzt in der Augenheilkunde der Charité in Berlin ist, hatte den Verein während seines Studiums 2017 gemeinsam mit seiner Schwester Sandrine und den Kommilitonen Fabian Brensing, Manuel Kuhlmann und Josua Sassen gegründet. Ziel der Studierenden war und ist es, Halbwissen und Vorurteilen rund um das Thema Impfung und Immunisierung durch Aufklärung entgegenzutreten. Mittlerweile gehören ihm 240 ehrenamtlich Aktive in mehr als 20 deutschen Städten an.

Die Auszeichnung für Ehrenamt im Gesundheitswesen wurde zum zwölften Mal vergeben, dieses Mal im Rahmen einer virtuellen Gala aus Berlin. Der erste Preis ist mit einem Preisgeld von 30.000 Euro und einem Mediabudget von 50.000 Euro verbunden. Das Geld kommt in voller Höhe dem Verein zugute, sagt Steffen Künzel: „Die Auszeichnung sehen wir vor allem als Ansporn für die Zukunft! Wir werden das Preisgeld primär in die Kernprojekte des Vereins stecken. In allen Städten sollen es weitere Schulvorträge geben. Außerdem wollen wir auch Vorträge in Kindertagesstätten anbieten und individuelle Projekte in den Lokalgruppen fördern.“ Von dem Preisgeld sollen Infomaterial und Immunmodelle finanziert werden. Darüber hinaus wolle der Verein Online-Aufklärungsarbeit rund um Covid-19 leisten.

Kontakt für die Medien:
Steffen Künzel
Verein für Impfaufklärung in Deutschland e.V.
E-Mail: steffen.kuenzel@impf-dich.org
WWW: https://www.impf-dich.org

Wird geladen