Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Veranstaltungen Wie leb(t)en Universitäts-Dozenten und -Studenten...in Poppelsdorf ?

Termin: 17.03.2018 Uhrzeit: 15:00 - 18:00 ( Samstag )

Wie leb(t)en Universitäts-Dozenten und -Studenten...in Poppelsdorf ?

Sonstiges
Bilder-Vortrag und -Ausstellung
— abgelegt unter: ,
Referent/in: Prof. Wolfgang Alt, Barbara Jakobs, Ursula Boy und Jonas Klein MA
Inhalt:

Bilder-Vortrag und -Ausstellung

Vor Beginn der Veranstaltung (ab 14 Uhr) sowie nach dem ‘Festvortrag‘ besteht Gelegenheit zur Besichtigung einer thematisch gegliederten Foto-und Dokumenten-Ausstellung auf Stellwänden.

Aufgrund von Personalverzeichnissen und Adressbüchern können die von ‘Studirenden‘, Assistenten, Dienern, Pförtnern, Dozenten od. Professoren bewohnten Häuser in Poppelsdorf recht vollständig aufgezeigt werden.
Zusätzlich werden einige stark frequentierte Gasthäuser, Pensionen, Verbindungshäuser sowie Studentenheime genauer vorgestellt werden.
Präsentiert wird auch eine Liste von ehemaligen Poppelsdorfer ‘Studirenden‘, welche später eine besonderere Bedeutung erlangt haben.
 
Eine zwei Jahrhunderte überstreichende historische Erkundung der von Universitäts-Angehörigen bevorzugten Wohnstellen, Gasthäuser und Geschäfte in diesem besonders stadtnahen und beliebten Bonner Vorort Poppelsdorf
…die dortige Clemens-August-Straße wird auch die “Flaniermeile Bonns“ genannt !
 

Teilnahme an der Veranstaltung erfolgt ohne Haftung des Vereins. Keine Anmeldung notwendig. 

Vorsitzender: Prof. Wolfgang Alt
Das Poppelsdorfer Heimatmuseum, Sternenburgstr. 23, öffnet Mi 930 – 1100, Do 1430 – 1630 und So 1400 – 1700 außer in Schulferien.
 

Eine Veranstaltung im Rahmen von
200 JAHRE | 1818 – 2018
RHEINISCHE FRIEDRICH-WILHELMS-UNIVERSITÄT BONN
www.200jahre.uni-bonn.de
200jahre-logo.jpg

Öffentliche Veranstaltung: Ja
Ort: Pfarrsaal St. Sebastian
Adresse: Bonn-Poppelsdorf, Sternenburgstr. 27
Weitere Informationen: http://www.poppelsdorfer-geschichte.de/
Veranstalter: Förderverein Poppelsdorfer Geschichte e. V.
Artikelaktionen