Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Veranstaltungen Mensch-Ding-Verflechtungen: Partizipation und Transformation

Termin: 10.10.2017 Uhrzeit: 18:00 - 13.10.2017 Uhrzeit: 20:00 ( Dienstag , Mittwoch , Donnerstag )

Mensch-Ding-Verflechtungen: Partizipation und Transformation

Tagung/Kongress/Symposium
Inhalt:

Das interdisziplinäre Verbundprojekt „Mensch-Ding-Verflechtungen indigener Gesellschaften“ (Universitäten Bonn und Frankfurt/Main, Linden-Museum Stuttgart), gefördert vom BMBF („Sprache der Objekte“) untersucht am Beispiel der materiellen Kultur der Apalai, Tiriyó und Wayana (Französisch Guyana, Nord-Brasilien, Suriname) kulturelle Transformationsprozesse und fragt dabei besonders nach Einflüssen und Formen des Wissenstransfers zwischen indigenen und nicht-indigenen Akteuren. Im Rahmen dieses Projektes findet an der Universität Bonn vom 10.-13. Oktober 2017 ein Symposium statt, auf dem die bisherigen Forschungsergebnisse vorgestellt und mit Kollegen und Kolleginnen diskutiert werden sollen.

Ein Tagungsbeitrag wird nicht erhoben, die Anmeldung ist erwünscht unter: MDVindiG@uni-bonn.de.

Konferenzsprachen werden Englisch, Spanisch und Portugiesisch sein.

Zielgruppe: Studenten, Professoren, Presse, Wissenschaftliche Mitarbeiter
Öffentliche Veranstaltung: Ja
Adresse: Oxfordstraße 15
Raum: Bonner Altamerika-Sammlung
Weitere Informationen: https://www.iae.uni-bonn.de/veranstaltungen/10.-13.10.2017-symposium-men-thing-entanglements-participation-and-transformation-conference-of-the-joint-research-project-men-thing-entanglements-of-indigenous-societies-bmbf
Veranstalter: Verbundprojekt „Mensch-Ding- Verflechtungen indigener Gesellschaften“ (Universitäten Bonn und Frankfurt/Main, Linden-Museum Stuttgart)
Artikelaktionen