Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Nachrichten

Nachrichten

Vorschaubild-170-2016.jpgGenetische Ursachen bei Speiseröhrenkrebs

Forscher entschlüsseln unter Beteiligung der Uni Bonn neue Genvarianten bei Barrett-Ösophagus und -Karzinom
Wenn häufig Magensäure in die untere Speiseröhre aufsteigt, kann sich durch die Schädigung der Schleimhaut zunächst ein Barrett-Ösophagus und daraus ein Barrett-Karzinom entwickeln. Beide Erkrankungen haben in den Industrienationen stark zugenommen. Ein internationales Forscherteam entschlüsselte nun unter Mitwirkung der Universität Bonn insgesamt neun neue Genvarianten, die mit den Barrett-Krankheiten in Zusammenhang stehen. Daraus ergeben sich neuartige Einblicke in die Krankheitsursachen und Ansatzpunkte für eine bessere Diagnose. Die Ergebnisse werden nun im Fachjournal „Lancet Oncology“ vorgestellt.   Mehr...

Karliczek: „Wir wollen den natürlichen Entdeckergeist wecken und das Interesse für Naturwissenschaften stärken“
Mehr…
Patientenkolloquium des Universitätsklinikums Bonn rund um Neurodermitis und andere allergische Erkrankungen
Mehr…
Studien unter Beteiligung der Universität Bonn eröffnen neue Anwendungsfelder für ultragenaue Zeitmessungen
Mehr…
Das Tannenbusch-Gymnasium lädt zu einer öffentlichen Projektwoche „Götterfunken am Tabu“ ein
Mehr…
Universitätsklinikum Bonn bietet forschungsnahe Diagnostik und Therapien beim Karzinom der Vorsteherdrüse
Mehr…
weitere Nachrichten ...

Werbung

Artikelaktionen