Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Studium Vor dem Studium Orientierung und Beratung Zentrale Studienberatung Online-Beratung

Online-Beratung

Onlineberatung.jpg

© Foto: colourbox.de | Fotomontage: Zentrale Studienberatung

Unsere individuellen, vertraulichen Einzelberatungen sind auch online möglich. Anfragen mit Terminwunsch richten Sie bitte an zsb@uni-bonn.de.
 

Was kann ich in der Online-Beratung besprechen? 

Wir informieren Sie über
  • Studienangebot und -abschlüsse
  • Studieninhalte und -anforderungen
  • Bewerbung und Zulassung 
Wir geben Auskünfte zu
  • Praktika und Berufsperspektiven
  • Zusatzqualifikationen und weiterführendem Studium
  • Möglichkeiten der Studienfinanzierung 
Wir beraten Sie bei
  • Unsicherheiten bezüglich der Studienwahl
  • Organisation und Gestaltung des Studiums
  • Studienzweifel
  • Fragen nach Studienfachwechsel oder -ausstieg 
Wir entwickeln mit Ihnen
  • Strategien zur Studienentscheidung
  • individuelle Lösungen bei studienbedingten Problemen

 

Wie funktioniert die Online-Beratung?

Analog zur Online-Lehre nutzen wir für die Online-Beratung die Videokonferenz-Lösung Zoom. Nach Terminvereinbarung erhalten Sie von Ihrem*r Berater*in per E-Mail eine Einladung zur Beratung mit den Zugangsdaten. Um an der Beratung teilzunehmen, klicken Sie auf den Link und geben Sie die Meeting-ID und das Passwort ein. 
 
Wenn Sie zum ersten Mal Zoom nutzen, müssen Sie den Zoom-Clienten auf Ihrem Gerät (Laptop/PC/Tablet/Smartphone) installieren. Bitte installieren Sie den Clienten rechtzeitig vor dem Termin. Die Installation ist jederzeit und unabhängig vom Beratungstermin möglich.
 
Sie benötigen in jedem Fall Lautsprecher/Kopfhörer und Mikrofon. Falls Sie die Videofunktion nutzen möchten, benötigen Sie eine Kamera. Bitte führen Sie vorher einen Audio- bzw. Videotest durch. In der Online-Beratung können Sie Ihre*n Berater*in per Video sehen ‒ Sie können natürlich selbst entscheiden, ob Sie sichtbar sein möchten oder nur Ihr Mikrofon nutzen. 
 
Die Beratung ist vertraulich. Ihr Anliegen und die Inhalte des Gesprächs verlassen den virtuellen Beratungsraum nicht. 
 
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Ihre*n Berater*in. 

 

Tipps zur Online-Beratung

  • Legen Sie sich vor der Beratung etwas zum Schreiben bereit, damit Sie sich während des Gesprächs Notizen machen können.
  • Ein Rechner oder ein Tablet eignen sich bei der Online-Beratung besser als ein Smartphone, da geteilte Inhalte  dort besser betrachtet werden können.
  • Schließen Sie alle unnötigen Programme, damit Ihr Endgerät die nötigen Kapazitäten für die Videokonferenz zur Verfügung hat. 
  • Stellen Sie ggf. störende Benachrichtigungen/Geräusche aus, die Sie und andere ablenken könnten.

 

Datenschutzhinweise 

Mit diesen Empfehlungen möchten wir Ihnen einen kurzen Überblick geben, welche Maßnahmen Sie ergreifen sollten, um Ihre Daten und die personenbezogenen Daten Dritter soweit als möglich zu schützen.
 
  • Die Teilnahme erfolgt auf freiwilliger Basis. 
  • Vertrauliche Informationen über Dritte, insbesondere personenbezogene Daten, dürfen nicht in der Online-Beratung genannt werden. Dies gilt auch bei der Nutzung der integrierten Chat-Funktion. 
  • Kameraeinstellungen sollten immer so gewählt sein, dass keine vertraulichen Informationen im Hintergrund sichtbar sind. 
  • Sind im Raum anwesende Dritte nicht im Bild zu sehen, ist die Anwesenheit dieser Personen dem*r Berater*in bekannt zu machen.
  • Bei Verwendung der Funktion "Bildschirm-Freigabe" dürfen keine vertraulichen Informationen über Dritte, insbesondere keine personenbezogenen Daten sichtbar werden. Weiterhin dürfen keine Screenshots anfertigt werden.
  • Beratungen dürfen nicht aufgezeichnet werden.
Zoom ist der Videokonferenzdienst eines US-amerikanischen Anbieters. Im Rahmen der Nutzung von Zoom werden unvermeidbar auch personenbezogene Daten erhoben und an den Anbieter und an Dritte übermittelt. Eine Übersicht, welche Daten dies konkret betrifft, finden Sie unter: https://zoom.us/de-de/privacy.html.

 

 
 
 

 

 
Artikelaktionen