Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Studium Vor dem Studium Fächer Volkswirtschaftslehre (Bachelor) Studienaufbau

Studienaufbau

Die ersten zwei Studienjahre dienen der Vermittlung von Grundlagenwissen. Dazu gehören Pflichtmodule aus den Bereichen der Volkswirtschaftslehre (Mikro- und Makroökonomie), der Betriebswirtschaftslehre (Finanzmärkte und -institutionen, Theorie der Unternehmung) und der quantitativen Methoden (Mathematische Methoden der Wirtschaftswissenschaften, Statistik, Ökonometrie). 

Im dritten Studienjahr wird das Wissen in fachgebundenen Wahlpflichtmodulen vertieft. Dabei können eigene Schwerpunkte gesetzt werden, z.B. in Spieltheorie, Geldtheorie, Wirtschaftsgeschichte, Außenwirtschaft, Arbeitsmarktökonomik, Bankmanagement, Personalökonomik, Unternehmensplanung, Multivariater Statistik oder Zeitreihenanalyse. Ein freier Wahlpflichtbereich, in dem Module aus anderen Bachelorstudiengängen der Universität Bonn besucht werden, rundet die individuelle Profilbildung ab. Das Studium schließt mit der Bachelorarbeit.

Studienverlaufsplan Volkswirtschaftslehre (Bachelor of Science)

Artikelaktionen