Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections

Praktika

Praktika als Modul „Interkulturelle Kompetenz“ im Bachelorstudiengang Asienwissenschaften

 

Ein Praktikum soll den Studierenden die Möglichkeit bieten, sich beruflich zu orientieren. Das Praktikum kann im In- oder Ausland (Asien bzw. Nord-Afrika) absolviert werden, und es sind sowohl bezahlte als auch unbezahlte Praktika möglich. Es sollte ein Zusammenhang zwischen dem Praktikum und dem von den Studierenden gewählten inhaltlichen Schwerpunkt im Bachelorstudiengang Asienwissenschaften erkennbar sein.
Sofern das Praktikum im Inland absolviert wird, beträgt der erforderliche Mindestumfang sechs Wochen oder 240 Stunden; Auslandspraktika lassen sich ab einer Mindestdauer von vier Wochen oder 160 Stunden als Modul „Interkulturelle Kompetenz“ (12 LP) anerkennen. Ein Praktikumsbericht ist die Prüfungsleistung.

Prinzipiell sollen die Studierenden ihre Praktikumsplätze selbst suchen. In Einzelfällen kann auch der jeweilige Praktikumsbeauftragte des IOA bei der Suche nach einem geeigneten Praktikumsplatz helfen. Auf jeden Fall muss das Praktikum vor Antritt beim Praktikumsbeauftragten angemeldet und von ihm befürwortet werden. Die Bewertung eines als Modul „Interkulturelle Kompetenz“ anerkannten Praktikums ist Teil der Bachelor-Gesamtnote.

Weitere Einzelheiten und Kurzinformationen zum Praktikum sowie die Kontaktdaten des Praktikumsbeauftragten des IOA finden Sie auf der Homepage des IOA.

Auch Studierenden des Bachelorstudiengangs Vergleichende Religionswissenschaft (Zwei-Fach-Bachelor) empfehlen wir ein Praktikum; eine Anrechnung als Studienleistung ist allerdings nicht möglich.

Artikelaktionen