Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Studium Vor dem Studium Fächer Rechtswissenschaft (Staatsexamen) Unser Fachbereich

Unser Fachbereich

Über den Fachbereich Rechtswissenschaft

Der Staatsexamensstudiengang Rechtswissenschaft dient zur Vorbereitung auf die Erste Prüfung gem. § 2 des Juristenausbildungsgesetzes Nordrhein-Westfalens (JAG NRW), die Voraussetzung ist für den Referendarsdienst, der wiederum mit dem zweiten Staatsexamen abschließt. Erst nach dem zweiten Staatsexamen ist man Volljurist.
Der Fachbereich der Universität Bonn zeichnet sich aus durch ein anerkannt hohes Ausbildungsniveau. Erfolgreiche Absolventen von hier werden oft als besonders gut geschulte Juristen bezeichnet. Mit der Einführung der Schwerpunktausbildung in Verbindung mit der universitären Prüfung im Jahr 2003/2004 hat sich der Fachbereich Rechtswissenschaft für eine sehr fundierte Ausbildung mit hohem Prüfungsanteil eingesetzt.

Die in Bonn lehrenden Juraprofessoren gehören in ihren jeweiligen Fachdisziplinen zu den renommiertesten Forschern. Dies zeigt sich u.a. auch am hohen Anteil ausländischer Doktoranden.

Der Fachbereich steht in Kontakt zu den verschiedensten politischen und gesellschaftlichen Institutionen wie z.B. dem Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht oder dem Bundeskartellamt und arbeitet u.a. mit dem Max-Planck-Institut zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern wie auch mit dem Zentrum für Europäische Integrationsforschung (ZEI) in Bonn zusammen. Aus den regelmäßig stattfindenden Praktikerseminaren ergeben sich weitreichende Kontakte, durch die das Forschungs- und Entwicklungsumfeld des Fachbereichs entscheidend geprägt wird. Die aktuellen Fragestellungen zu rechtlichen Problemen werden unmittelbar in den Fachbereich hineingetragen. Die Studierenden profitieren so von dem Austausch und den nicht nur praxisbezogenen, sondern auch theoretischen Forschungsaktivitäten und deren Wiedergabe in der Lehre.

Aus der engen Zusammenarbeit zwischen den Fachbereichen Rechtswissenschaft und Wirtschaftswissenschaften wurde Anfang 2009 das Center for Advanced Studies in Law and Economics (CASTLE) als interdisziplinäres Zentrum der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät gegründet. Neben verschiedenen Veranstaltungen wie Konferenzen und Workshops bietet CASTLE den Studiengang Law and Economics an der beide Fächer kombiniert und zu einem Bachelorabschluss führt (Bachelor of Laws).

Forschungsschwerpunkte

Der Fachbereich Rechtswissenschaft pflegt neben der Rechtsdogmatik die geschichtliche, philosophische und theoretische Grundlagenforschung.

In drei Bereichen hat der Fachbereich ein spezifisches Profil entwickelt, nämlich in der ökonomischen Analyse des Rechts unter dem Dach des neu gegründeten Center for Advanced Studies in Law and Economics – CASTLE („law and economics“), in der Rechtsgeschichte („law and history“) und im Regulierungsrecht, insbesondere in Zusammenarbeit mit den in Bonn ansässigen Regulierungsbehörden („law and regulation“).

Artikelaktionen