Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Studium Vor dem Studium Fächer Rechtswissenschaft (Staatsexamen) Praktika

Praktika

Jurastudenten müssen in Nordrhein-Westfalen als Voraussetzung für die Anmeldung zur staatlichen Pflichtfachprüfung eine praktische Studienzeit absolvieren. Diese dauert insgesamt drei Monate und ist in zwei Teilen abzuleisten. Jedes Praktikum dauert also sechs Wochen. Dies ergibt sich aus § 7 Absatz 1 Nr.4 und § 8 JAG NRW (Juristenausbildungsgesetz Nordrhein-Westfalen). Von den Praktika muss eines in der Rechtspflege, eines bei einer Verwaltungsbehörde absolviert werden. Zur Rechtspflege zählen insbesondere auch Rechtsanwälte und Unternehmen der freien Wirtschaft.

Ein Praktikum vor Beginn des Studiums kann hier nicht angerechnet werden. Sinn der praktischen Studienzeit ist es, mit den im Studium gewonnenen Erkenntnissen deren praktische Umsetzung zu erleben – dies kann unmöglich schon vor Studiumsbeginn erreicht werden.

Um einen Praktikumsplatz müssen die Studierenden sich selbst bemühen. Die Fachschaft Jura bietet auf ihrer Internetseite einen Praktikumsreader an mit Tipps und möglichen Anlaufstellen.

Manche Praktikumsgeber möchten eine Bescheinigung über das Erfordernis von Pflichtpraktika haben. Diese Bescheinigungen stellt die Fachstudienberatung aus ([Email protection active, please enable JavaScript.]).

Das Praktikum kann auch im Ausland absolviert werden, etwa bei einem ausländischen Rechtsanwalt oder einer überstaatlichen oder ausländischen Ausbildungsstelle.

Artikelaktionen