Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Studium Vor dem Studium Fächer Provenienzforschung und Geschichte des Sammelns Provenienzforschung und Geschichte des Sammelns (Master of Arts) Provenienzforschung und Geschichte des Sammelns (Master of Arts, Ein-Fach)

Provenienzforschung und Geschichte des Sammelns (Master of Arts, Ein-Fach)

Provenienzforschung und Geschichte des Sammelns (Master of Arts, Ein-Fach)

Der im Fach Kunstgeschichte angesiedelte Masterstudiengang kombiniert kunstwissenschaftliche und rechtswissenschaftliche Inhalte, sodass die Studierenden eine profunde Ausbildung in beiden Disziplinen erhalten, entsprechend beispielsweise der Anforderungen an Provenienzforscherinnen und Provenienzforschern. In den juristischen Lehrveranstaltungen sollen Fragen des Zivilrechts, des Kunsthandelsrechts und des Kulturgutschutzes vermittelt werden. Die kunsthistorischen Veranstaltungen werden Themenbereiche der Translokationen von Kunst- und Kulturgütern in verschiedenen Epochen und lokalen Kontexten, der Sammlungs- und Rezeptionsgeschichte sowie der Kunstmarktforschung umfassen. Hier wird ein besonderer Fokus auf gewaltsame Entzüge von Kunst- und Kulturgut liegen, beispielsweise während des Kolonialismus, im Nationalsozialismus und in der ehemaligen DDR / SBZ. Ein weiterer Schwerpunkt des Studiengangs liegt auf dem Praxisbezug, der in Form von in das Studium integrierte Praktika sowie praxisorientierten Übungen gewährleistet wird. 

Artikelaktionen