Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Studium Vor dem Studium Fächer Politik und Gesellschaft (Bachelor) Auslandsstudium

Auslandsstudium

Die Universität Bonn bietet ihren Studierenden verschiedene Möglichkeiten, einen Auslandsstudienaufenthalt zu realisieren. Als zentraler Ansprechpartner fungiert diesbezüglich das Dezernat Internationales. Interessierte Studierende erhalten bei der dortigen Auslandsstudienberatung Hinweise auf die verschiedenen Förderungsmöglichkeiten sowie die notwendige Unterstützung zur Planung und Durchführung ihres Vorhabens (www.auslandsstudium.uni-bonn.de).

Sollten Sie sich jedoch für ein ERASMUS-Studium entscheiden, dann steht Ihnen als Politik- und Soziologiestudenten die fachspezifische ERASMUS-Beratung am Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie zur Verfügung. Im Rahmen des neuen ERASMUS+ -Programms können Sie bis zu zwei Semestern an einer unserer europäischen Partneruniversitäten studieren. Diese Aufenthalte können sowohl finanziell als auch organisatorisch gefördert werden, wobei zu beachten ist, dass es sich bei der ERASMUS-Förderung nicht um ein Vollstipendium handelt – Die Förderung liegt jeweils zwischen 170 und 270 Euro pro Monat. Das Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie unterhält derzeit mit 34 Partneruniversitäten in 16 verschiedenen Ländern Kooperationen, die zu Ihrer Planungssicherheit auch langfristig (6 Jahre) angelegt sind. Dadurch können wir unseren Studierenden Austauschmöglichkeiten beispielsweise in Frankreich, Dänemark, Spanien und Italien anbieten. Des Weiteren haben wir den Kontakt mit unseren mittel- und osteuropäischen Nachbarn in den letzten Jahren ausgebaut, sodass Sie ebenfalls in Tschechien, Ungarn, Polen oder Kroatien Ihr ERASMUS-Studium absolvieren können.

Überdies werden im Rahmen des ERASMUS-Programms auch Studienaufenthalte in der Türkei, wie beispielsweise an unserer neuen Partneruniversität in Ankara oder in unserem Nachbarland der Schweiz unterstützt, obwohl diese keine Mitglieder der Europäischen Union sind. Eine ausführliche Liste unserer Partneruniversitäten finden Sie auf unserer Website.

Auf den gesammelten Erfahrungsschatz bereits heimgekehrter ERASMUS-Studenten kann ferner in Form von Erfahrungsberichten über die „Austauschdatenbank“ der Universität Bonn zugegriffen werden sowie bei den vom Dezernat Internationales organisierten Länderabenden. Die Austauschdatenbank bietet zudem einen guten Überblick über weitere Austauschprogramme für Bonner Studierende wie beispielsweise den Direktaustausch, der direkt vom International Office betreut wird und in dessen Rahmen Semester- und Jahresstipendien für Studienaufenthalte an 45 Partnerhochschulen in Nord- und Mittelamerika, Australien und Asien vergeben werden.

Artikelaktionen