Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Studium Vor dem Studium Fächer Philosophie (Bachelor) Studienaufbau

Studienaufbau

Kernfach-Bachelor

Im Studium der Philosophie als Kernfach sollen das Verständnis für die klassischen Probleme und Fragestellungen der Philosophie geweckt, die Kenntnis der wichtigsten historischen Positionen und philosophiegeschichtlichen Epochen erworben sowie der Umgang mit den Arbeitsmethoden der Philosophie in systematischer und historischer Hinsicht eingeübt werden.

Die Basismodule des ersten Studienjahres, Logik und Grundlagen, Erkenntnistheorie und Moralphilosophie führen in drei Grunddisziplinen der Philosophie ein, das Modul Philosophigeschichte I gibt einen ersten Einblick in die Philosophie der Antike und des Mittelalters. Im zweiten Studienjahr werden die Studierenden in spezielle Disziplinen der Philosophie eingeführt: Während das Modul Kulturphilosophie u.a. religionsphilosophische, ästhetische und geschichtsphilosophische Themen umfasst, sollen die Studierenden im Modul Wissenschaftsphilosophie Formen philosophischer Reflexion über wissenschaftliche Argumentation und Forschung kennenlernen. Daneben hat das Modul Philosophiegeschichte II die Philosophie der Neuzeit und der Moderne bis in das beginnende 20. Jahrhundert zum Gegenstand, während das Modul Literaturrecherche in die Hilfsmittel wissenschaftlichen Arbeitens einführt. Das dritte Studienjahr schließlich bietet Vertiefungsmodule zu den Grunddisziplinen Theoretische Philosophie und Praktische Philosophie an, die bereits den Blick auf die Diversifizierung klassischer Fragestellungen in der neueren Philosophie werfen und an aktuelle Forschungsfragen heranführen, sowie das Modul Wissenschaftliche Grundlagen, das aus einem anderen Fach gewählt wird („Importmodul“) und das es ermöglicht, zusätzlich zu dem Begleitfach Kompetenzen in einer weiteren Wissenschaft zu erwerben, um philosophisches Wissen und philosophische Methoden gezielt interdisziplinär einsetzen zu können. Außerdem ist im dritten Jahr eine Bachelorarbeit anzufertigen.

Während des Studiums besteht außerdem die Möglichkeit, im Optionalbereich ein Modul Berufsorientiertes Praktikum zu absolvieren. Das Institut für Philosophie hat dazu ein interessantes Angebot an Praktikumsplätzen aus unterschiedlichen Bereichen wie etwa Medien, Stiftungen, Institutionen der Wissenschaft und des Rechts, gemeinnützige Organisationen etc. organisiert, um den Absolventen einen Einstieg in diese Berufsfelder zu erleichtern.

Studienverlaufsplan für das Kernfach Philosophie

Kürzel Modul Veranstaltungen SWS Prüfungsform LP
1. Studienjahr
LG Logik & Grundlagen Logikkurs
Tutorium zum Logikkurs
Übung
2
2
2
Klausur
Teilnahme
Referat
3 + 1
3
3 + 2
ET Erkenntnistherorie Vorlesung
Tutorium
Übung
2
2
2
Klausur
Teilnahme
Referat
3 + 1
3
3 + 2
MP Moralphilosophie Vorlesung
Tutorium
Übung
2
2
2
Klausur
Teilnahme
Referat
3 + 1
3
3 + 2
PG I Philosophiegeschichte I
(Antike u. Mittelalter)
Vorlesung
Tutorium
Übung
2
2
2
Klausur
Teilnahme
Referat
3 + 1
3
3 + 2
2. Studienjahr
WP Wissenschaftsphilosophie Vorlesung
Übung
Seminar
2
2
2
Klausur
Teilnahme
Referat
3 + 1
3
3 + 2
KP Kulturphilosophie Vorlesung
Übung
Seminar
2
2
2
Klausur
Teilnahme
Referat
3 +1
3
3 + 2
PG II Philosophiegeschichte II
(Neuzeit u. Gegenwart)
Vorlesung
Tutuorium
Seminar
2
2
2
Klausur
Teilnahme
Referat
3 +1
3
3 + 2
LR Literaturrecherche Übung
Praktische Rechercheaufgabe
2
2
Teilnahme
Bericht
3
3
 EP Einführung in die Philosophie Vorlesung
Tutorium
2
2
Teilnahme
Klausur
3
2 + 1
 BP Berufsorientiertes Praktikum Praktikum
Begleitveranstaltung I - III
  Teilnahme
Teilnahme
insg. 6
 3. Studienjahr
 TP Theoretische Philosphie Vorlesung + Seminar
Seminar
Seminar
2
2
2
Hausarbeit
Teilnahme
Teilnahme
3 + 1
3
3
PP Praktische Philosophie Vorlesung + Seminar
Seminar
Seminar
2
2
2
Hausarbeit
Teilnahme
Teilnahme
3 + 1
3
3
WG Wissenschaftliche Grundlagen vgl. Modulbeschreibung des exportierenden Instituts 12
BB Begleitung der Bachelorarbeit Seminar 2 Mündliche Prüfung 6

 

SWS: Semesterwochenstungen, LP: Leistungspunkte

 

Begleitfach Philosophie 

Wer Philosophie als Begleitfach studiert, belegt im ersten Jahr eines der vier Basismodule, im zweiten eines der drei Grundlagenmodule und im dritten Studienjahr eines der Module Theoretische Philosophie oder Praktische Philosophie.

 

Zweifach-Bachelor

Wer Philosophie als eines der beiden Fächer im Rahmen eines Zwei-Fach-Bachelor studiert, belegt im ersten Jahr alle vier Grundmodule, aber in einem jeweils um 1/3 reduzierten Umfang (Vorlesung und Tutorium, ohne die Übung im Sommersemester). Im zweiten Jahr werden die Module Wissenschaftsphilosophie, Kulturphilosophie und Philosophiegeschichte II absolviert, wiederum in reduziertem Umfang (Vorlesung und Übung, ohne Seminar im Sommersemester), sowie das Modul Literaturrecherche. Im dritten Studienjahr sind die Module Theoretische Philosophie und Praktische Philosophie zu belegen, die im Zweifach-BA jeweils aus zwei Seminaren bestehen. Als Modulprüfung wird zu einem dieser beiden Seminare pro Modul eine Hausarbeit geschrieben. Außerdem sieht der Zweifach-BA einen Optionalbereich vor, in dem Schlüsselkompetenzen erworben werden können. Es besteht die Möglichkeit, im Fach Philosophie die Bachelorarbeit anzufertigen. 

Studienverlaufsplan für den Zwei-Fach-Bachelor Philosophie 

Kürzel Modul Veranstaltungen SWS Prüfungsform LP
1. Studienjahr
LG-ZF Logik & Grundlagen ZF Vorlesung
Tutorium
2
2
Klausur 8
ET-ZF Erkenntnistheorie ZF Vorlesung
Tutorium
2
2
Klausur 8
MP-ZF Moralphilosophie Vorlesung
Tutorium
2
2
Klausur 8
PG I -ZF Philosophiegeschichte I (Antike u. Mittelalter) ZF Vorlesung
Tutorium
2
2
Klausur 8
2. Studienjahr
WP-ZF Wissenschaftsphilosophie ZF Vorlesung
Übung
2
2
Klausur 8
KP-ZF Kulturphilosophie ZF Vorlesung
Übung
2
2
Klausur 8
PG II - ZF Philosophiegeschichte II
(Neuzeit u. Gegenwart) ZF
Vorlesung
Übung
2
2
Klausur 8
LR Literaturrecherche Übung 2 --- 6
 3. Studienjahr
 TP-ZF Theoretische Philosphie ZF Seminar
Seminar
2
2
Hausarbeit 8
PP-ZF Praktische Philosophie ZF Seminar
Seminar
2
2
Hausarbeit 8
 

Außerdem: Optionalmodul zu den Schlüsselkompetenzen (12 LP) sowie ggf. die Anfertigung der Bacherlorarbeit (12 LP)

SWS: Semesterwochenstungen, LP: Leistungspunkte

 

Artikelaktionen