Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Studium Vor dem Studium Fächer Mathematik (Bachelor) Studienaufbau

Studienaufbau

Die Regelstudienzeit beträgt 6 Semester (3 Jahre)

Das erste Studienjahr

Der Studienplan der ersten zwei Semester umfasst folgende Vorlesungen:

  • Vorlesungen Analysis I und Analysis II:
    Ausgehend von der Schulmathematik wird die Differential- und Integralrechnung in ein und mehreren Raumdimensionen systematisch entwickelt. Auf natürliche Weise eröffnen sich zahlreiche neue Fragestellungen und Gebiete wie Differentialgleichungen, Funktionenräume oder Differentialgeometrie.
  • Vorlesungen Lineare Algebra I und Lineare Algebra II:
    Der Begriff des Vektors wird abstrahiert und daraus eine algebraische Theorie der allgemeinen Vektorräume formal aufgebaut. Dabei werden die linearen Abbildungen auf Vektorräumen klassifiziert und die Vektoren- und Matrizenrechnung entwickelt.
  • Vorlesungen Algorithmische Mathematik I und Algorithmische Mathematik II:
    Diskrete Mathematik, Numerik und Stochastik sind mathematische Gebiete, deren Anwendung auf den Einsatz von Algorithmen und Computern zurückgreift. Die Vorlesung bietet eine Einführung in diese Gebiete und die damit verbundenen Algorithmen.

Für die Vorlesungen werden jeweils 9 LP gutgeschrieben.

Neben der Entwicklung der speziellen Theorien schaffen die drei Grundvorlesungen in dieser Kombination die Grundlage für alle mathematischen Theorien und Anwendungen. Anhand von analytischen, algebraischen und algorithmischen Methoden werden die Grundtechniken des mathematischen Arbeitens vermittelt. Die Vorlesungen werden, wie auch die meisten weiterführenden Vorlesungen, von Übungen (Tutorien) begleitet, in denen das erlernte Wissen vertieft wird.

Im 2. Semester wird ein Seminar angeboten, welches Ihnen einen Einblick in die selbständige Aufbereitung und Präsentation mathematischer Zusammenhänge gewährt. Die Belegung eines solchen Seminars ist möglich und wird mit 6 LP bewertet.

 

Zweites und drittes Studienjahr

Ab dem 3. Semester können Sie Wahlpflichtmodule und Nebenfachmodule belegen. Der Wahlpflichtbereich unterteilt sich in 6 mathematische Bereiche

A Algebra, Zahlentheorie und Logik
B Analysis und Differentialgleichungen
C Diskrete Mathematik
D Geometrie und Topologie
E Numerik und Wissenschaftliches Rechnen
F Stochastik

Sie benötigen mindestens 54 LP aus Vorlesungsmodulen der Bereiche A bis F.

Sie müssen dabei zwei der sechs Bereiche mit jeweils mindestens 18 LP und zwei weitere mit mindestens 9 LP abdecken.

Zur Orientierung sollten Sie im 3. Studiensemester Vorlesungen in drei verschiedenen Bereichen hören.

Hauptseminare vertiefen und begleiten die weiterführenden Vorlesungen. Im Studienprogramm ist mindestens ein Hauptseminar (6 LP) vorgeschrieben. In der Regel wird dieses aus dem Bereich stammen, in dem Sie Ihre Bachelorarbeit schreiben.

Ein Praktikum im 4. oder 5. Semester ist verpflichtend. Dabei können Sie zwischen folgenden Möglichkeiten wählen:

  • Praktikum mathematische Logik
  • Programmierpraktikum diskrete Optimierung
  • Programmierpraktikum numerische Algorithmen
  • Industriepraktikum
  • Tutorenpraktikum

Ein Nebenfach ist fester Bestandteil des Bachelorstudiums. Die gängigen Nebenfächer sind Physik, Informatik oder Ökonomie. Andere Nebenfächer können auf Antrag genehmigt werden. Ein entsprechender Antrag kann formlos per E-Mail beim Bachelor-Master-Büro gestellt werden. In dem gewählten Fach müssen mindestens 24 LP erworben werden. Es wird empfohlen, eine erste einführende Nebenfachvorlesung im 2. oder 3. Semester zu belegen.

Die Bachelorarbeit (12 LP) und das Begleitseminar (6 LP) bilden einen wichtigen Teil Ihres Studiums. Das Vertiefungsgebiet sollte zu Beginn des 5. Semesters gewählt werden, damit Sie spezielle auf die Bachelorarbeit hinführende Wahlpflichtvorlesungen hören können. Als Vorbereitung auf die Bachelorarbeit ist der Besuch der zweistündigen Schulungsveranstaltung fachspezifische Literaturrecherche obligatorisch.

Die verbleibenden maximal 15 LP können in beliebigen Modulen erworben werden, wobei davon 6 LP aus einem Modul des freien Wahlpflichtbereichs der gesamten Universität Bonn stammen können.
 

Link-Pfeil.png Studienverlaufsplan bzw. einige Beispielstudienpläne 

Download.png Modulhandbuch des Bachelorstudiums Mathematik downloaden

Artikelaktionen