Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Studium Vor dem Studium Fächer Lateinamerika- und Altamerikastudien

Lateinamerika- und Altamerikastudien

Lateinamerika- und Altamerikastudien

© Wandgemälde von Diego Riviera im Palast von Hernán Cortés

Der Studiengang Lateinamerika- und Altamerikastudien vermittelt umfassendes Wissen zu den lateinamerikanischen Kulturen, von den vorspanischen indigenen Gesellschaften bis hin zu den Literaturen und kulturellen Prozessen der Gegenwart. Er besteht aus einer in der deutschen Universitätslandschaft einzigartigen Kombination der Fächer Altamerikanistik/ Ethnologie und Hispanistik.

Während des Studiums werden einerseits Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens vermittelt, andererseits einschlägiges Fachwissen sowie aktuelle Theorien im Bereich der Ethnologie, Kultur-, Sprach- und Literaturwissenschaften erlernt und diskutiert. Je nach individuellem Interessensgebiet können außerdem einzelne Bereiche im weiteren Verlauf des Studiums vertiefend betrachtet werden.

Dazu passend können, neben den vertiefenden Sprachpraxiskursen der spanischen Sprache, Einführungen in amerindische Sprachen Lateinamerikas (Náhuatl, Yukatekisches Maya, K’iche‘ Maya und Quechua) belegt werden. Ergänzend werden zur Berufsorientierung oder weiteren Vertiefung der Spanischkenntnisse Praktika und Auslandsaufenthalte empfohlen.

Dieses Studienfach muss mit einem weiteren Fach kombiniert werden:

Studienmodellinformationen und Kombinationsmöglichkeiten  

Mögliche Berufsfelder:

Wirtschafts-/Kulturmanagement, Journalismus, Presse-/Öffentlichkeitsarbeit/Marketing, Kommunikationsbranche (Werbung, PR, Übersetzung), Medienbranche, Buchwesen (Verlage, Bibliotheken, Buchhandel), Bildungseinrichtungen, Erwachsenenbildung, Internationale Organisationen und Behörden, Wissenschaft (Lehre/Forschung an Hochschulen, Forschungseinrichtungen etc.)

Artikelaktionen