Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Studium Vor dem Studium Fächer Geschichte (Lehramt) Auslandsstudium

Auslandsstudium

Eine internationale Ausrichtung des Geschichtsstudiums ergibt sich sowohl durch den Gegenstand, der die Beschäftigung mit der Geschichte und Kultur europäischer wie außereuropäischer Staaten beinhaltet, wie durch die engen Verbindungen der Dozentinnen und Dozenten zu ausländischen Universitäten und Forschungseinrichtungen. Schwerpunkte wie Osteuropa, die USA, Großbritannien, Frankreich und Italien führen zu intensiven Beziehungen zu den dortigen Wissenschaftlern und Universitäten und verleihen dem Lehrangebot internationalen Charakter. Dazu tragen auch die Beteiligung an den Studiengängen „North American Studies“ und „Renaissance-Studien“ sowie die Fachrichtung „Internationale Geschichte der Neuzeit“ bei, die im Rahmen des Masterstudiengangs angeboten wird.

Ein Auslandsaufenthalt bietet vor diesem Hintergrund in vielerlei Hinsicht eine Bereicherung des Studiums und ermöglicht es neben den fachlichen auch die persönlichen Horizonte zu erweitern. So kann man länderspezifische Sichtweisen sowie andere Themenschwerpunkte und Methoden innerhalb des Studiums kennenlernen. Weiterhin können Fremdsprachenkenntnisse verbessert, interkulturelle Kompetenzen geschult und Kontakte geknüpft werden. Auch für den späteren Einstieg in den Beruf schlagen sich internationale Kontakte, eine gewisse Flexibilität und die Auslandserfahrung positiv nieder. Zudem zählt für viele Studierende ein Studienaufenthalt im Ausland zu den Höhepunkten ihrer Studienzeit.

Förderungsmöglichkeiten

Im Rahmen des ERASMUS-Programms bestehen Kooperationsabkommen der Universität Bonn mit europäischen Universitäten, die es ermöglichen, dass Studierende u. a. dort für ein oder zwei Semester studieren oder eine Kombination aus Auslandsstudium und Praktikum absolvieren können. Partnerschaften für den Austausch von Studierenden unterhält das Institut für Geschichtswissenschaft mit den folgenden Universitäten:

  • Frankreich : Université Paris Sorbonne IV (Paris), Université Marc Bloch (Straßburg), Université de Reims Champagne-Ardenne (Reims)
  • Italien: Università degli Studi di Genova (Genua), Università degli Studi di Perugia (Perugia)
  • Österreich: Universität Wien
  • Spanien: Universitat de Valenica, Universidad de Granada
  • Großbritannien: University of St. Andrews (Schottland)
  • Schweiz: Université de Fribourg
  • Dänemark: Universität Kopenhagen
  • Ungarn: Katholische Péter-Pàzmàny Universität (Budapest)
  • Polen: Uniwersytet Mikołaja Kopernika (Thorn), Uniwersytet Wrocławski (Breslau), Uniwersytet Śląski (Kattowitz), Uniwersytet Jagielloński (Krakau), Uniwersytet Kardynała Stefana Wyszyńskiego (Warschau), Uniwersytet Szczecinski (Stettin), Uniwersytet Kazimierza Wielkiego (Bromberg), Uniwersytet Łódzki (Lodz)

Eine detaillierte Auflistung mit Schwerpunkten der Partneruniverstitäten finden Sie hier.

Weiterhin gibt es die Möglichkeit des Direktaustauschs (Ziele u.a.: USA, Kanada, Asien, Australien).

 

ERASMUS Geschichte.png 

 

Bewerbungsverfahren am Institut für Geschichtswissenschaft

Am Fachbereich werden Sie für das ERASMUS-Programm von einem Fachkoordinator unterstützt, der Ihnen dabei hilft, Ihren Auslandsaufenthalt zu verwirklichen. Detaillierte Informationen finden Sie hier.

 

Erfahrungsberichte

Zahlreiche Studierende haben bereits die Möglichkeit genutzt, ihr Studium durch einen Auslandsaufenthalt zu bereichern. Erfahrungsberichte von Geschichtsstudenten über das Auslandssemester an den jeweiligen Partneruniversitäten finden Sie in der Austauschdatenbank der Universität Bonn

 

Artikelaktionen