Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections

Tätigkeitsfelder

Der B.A.-Studiengang „Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft“ bereitet Sie nicht auf ein fest umrissenes Berufsfeld vor, wie es etwa das Medizinstudium für Ärzte tut. Sie sollten das Studium also nicht als konkrete Berufsausbildung auffassen, sondern als einen Bildungsabschnitt, in dem Sie neben einer fundierten fachlichen Ausbildung zahlreiche Schlüsselkompetenzen erwerben, die Sie für viele Berufe qualifizieren:

  • analytische und rhetorische Fähigkeiten
  • Argumentations- und Kommunikationsfertigkeiten
  • souveräner Umgang mit Präsentationstechniken
  • Fähigkeit zu erfolgreicher Teamarbeit
  • Fähigkeit des zielgruppen- und aufgabenorientierten Schreibens
  • Zeitmanagement und Selbstorganisation
 

Die Synthese aus Ihrem Fachwissen und diesen sogenannten ‚Soft Skills‘ eröffnet Ihnen als Absolvent der Germanistik, Vergleichenden Literatur- und Kulturwissenschaft ein enorm breites Berufsfeld. Mögliche Tätigkeitsbereiche sind etwa:

Bereich Bildung

  • Hochschule (Bereich: Wissenschaft oder Verwaltung)
  • Erwachsenenbildung
  • Sprachvermittlung (etwa Deutsch als Fremdsprache)
  • Sprachberatung (Rhetorikkurse, Textlektorat, Grammatiktelefone etc.) 

Bereich Buch

  • Verlagswesen (Lektorat, Redaktion, Produktion etc.)
  • Bibliothekswesen
  • Übersetzung/ Fremdsprachenlektorat (nicht Dolmetschen!)
  • Editionswesen 

Bereich Kultur

  • Kulturinstitutionen (z.B. als Kulturreferent in städtischen Kulturbüros)
  • Goethe-Institute
  • Kulturmanagement
  • Museen, Ausstellungswesen
  • Theater (z.B. im Bereich Dramaturgie, Regie) 

Bereich Medien und Journalismus

  • Nachrichtenagenturen
  • Printmedien
  • Rundfunk
  • Fernsehen
  • Online-Medien 

Bereich Politik und Verwaltung

  • Diplomatischer Dienst
  • Institutionen der Europäischen Union
  • Private bzw. nichtstaatliche Organisationen wie Stiftungen etc. 

Bereich Werbung und Public Relations

  • Marketing
  • Öffentlichkeitsarbeit (Behörden, Unternehmen, Verbände)
  • Unternehmens-/Personalberatung
  • Cross-Cultural-Management

 

Während Ihres Studiums können Sie innerhalb des Praxismoduls erste Kontakte zur Berufswelt knüpfen.  

Wir empfehlen Ihnen darüber hinaus, in der vorlesungsfreien Zeit durch weitere Praktika Erfahrungen in möglichen Berufsfeldern zu sammeln.

Um Ihnen die Berufsorientierung zu erleichtern, bieten wir einmal jährlich im Wintersemester in Zusammenarbeit mit dem Alumni-Netzwerk ein „Forum Beruf an, bei dem ehemalige Studierende unseres Instituts von ihren aktuellen beruflichen Tätigkeitsfelder und ihrem Werdegang berichten. Jeweils im Sommersemester findet zudem ein fakultätsweiter „Karrieretag: Perspektive? Zukunft!“ statt, den unser Institut gemeinsam mit der Anglistik, der Romanistik und Geschichte organisiert und bei dem sich verschiedene Institutionen vorstellen und über Möglichkeiten von Praktika oder eines Berufseinstiegs beraten.

Artikelaktionen