Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections

Netzwerke & Organisationen

 

  • Deutscher Germanistenverband – Der Deutsche Germanistenverband vertritt die Belange des Faches in der Öffentlichkeit und pflegt den Kontakt zu benachbarten Fachgebieten und Fachverbänden im In- und Ausland. Der Verband gliedert sich in die Fachgruppen Gesellschaft für Hochschulgermanistik und den Fachverband Deutsch (Deutsch als Schulfach). Gemeinsam veranstalten die Fachgruppen alle drei Jahre den Deutschen Germanistentag als Forum der wissenschaftlichen und öffentlichen Auseinandersetzung mit den Zielen der Germanistik in Forschung und Lehre.
  • Erlanger Liste: Germanistik im Internet – Die Erlanger Liste stellt wichtige Institutionen, Organisationen, Stiftungen und Verbände des Fachbereichs vor und bietet zudem Überblicke über Epochen, Digitale Texte, Rechercheinstrumente, Literaturarchive etc.
  • Germanistik im Netz– eine virtuellen Fachbibliothek der Germanistik.
  • H-Germanistik– Netzwerk für literaturwissenschaftlichen Wissenstransfer. Interessierte können sich hier in eine Mailingliste eintragen und erhalten so regelmäßig aktuelle Fachinformationen zu verschiedenen Rubriken wie Tagungsankündigungen, Stellen- und Praktikumsangebote, Stipendienausschreibungen etc.

 

Kooperationspartner

Das Institut für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft verfügt als Teil der international ausgerichteten Universität Bonn über zahlreiche Verbindungen zu ausländischen Lehr- und Forschungseinrichtungen.

Das Institut ist in Zusammenarbeit mit der Bonner Romanistik an zwei binationalen Studiengängen beteiligt, in deren Rahmen Studierende die Möglichkeit haben, in Paris, Florenz oder Salamanca zu studieren und einen doppelten Abschluss zu erwerben:

  • Deutsch-Französische Studien/ Etudes franco-allemandes (Université Paris IV-Sorbonne) 
  • Deutsch-Italienische Studien/ Studi Italo-Tedeschi (Università degli Studi di Firenze)

Eine Übersicht zu den Kooperationen im Rahmen der Internationalen Studiengänge hält unsere Institutshomepage bereit.

 

Aber auch für den B.A.-Studiengang Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft sehen wir die Möglichkeit eines Auslandsaufenthalts vor. So bietet das europäische Austauschprogramm ERASMUS Ihnen Gelegenheit, an einer unserer Partneruniversitäten in über 15 Ländern in ganz Europa zu studieren.

Anfang 2010 offiziell begonnen hat ein Studenten- und Dozentenaustausch mit der südkoreanischen Seoul National University. In diesem Rahmen haben auch Studierende Gelegenheit, das asiatische Land zu besuchen.

Die Abteilung für Germanistische Mediävistik steht zudem in einem engen Austausch mit der University of Oxford. Alle zwei Jahre findet ein gemeinsames studentisches Kolloquium im Wechsel in Bonn und Oxford statt.

Die Abteilung für Skandinavische Sprachen und Literaturen unterhält ihrerseits ein ausgedehntes Kooperationsprogramm mit verschiedenen skandinavischen Universitäten.

Neben diesen vielfältigen internationalen Kooperationen steht das Institut für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft auch in engem interdisziplinären Austausch mit literatur- und sprachwissenschaftlichen Instituten anderen Universitäten (etwa innerhalb der Bonner Celan-Arbeitsstelle) sowie weiteren Fachbereichen insbesondere der Philosophischen Fakultät der Universität Bonn (etwa im Bonner Mittelalterzentrum oder der Arbeitsstelle für Rheinische Sprachforschung). Eine Übersicht über aktuelle interdisziplinäre Forschungsprojekte ist der Rubrik zu den Forschungsschwerpunkten des Instituts im Studienscout zu entnehmen.

 

Artikelaktionen