Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Studium Vor dem Studium Fächer Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft (Bachelor of Arts)

Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft (Bachelor of Arts)

Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft (Bachelor of Arts)

© Frank Homann

Das Fach Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft setzt sich aus den Bereichen Germanistik, Komparatistik und Skandinavistik zusammen.

Die Germanistik teilt sich in die drei Gegenstandsbereiche Neuere deutsche Literaturwissenschaft,Germanistische Mediävistik und Germanistische Linguistik. Während die Neuere deutsche Literaturwissenschaft die deutschsprachige Literatur samt ihrer Geschichte von der frühen Neuzeit bis in die Gegenwart erforscht, widmet sich die Germanistische Mediävistik den Anfängen der deutschen Literatur im Mittelalter sowie der Frühen Neuzeit. Die Germanistische Linguistik beschäftigt sich mit der Erforschung der deutschen Sprache der Gegenwart und ihrer Geschichte.

Die Komparatistik zeichnet sich durch das Überschreiten von Grenzen zwischen Sprachen und Kulturen sowie zwischen Literatur und anderen Künsten/ Medienformen (z.B. Malerei, Film) aus. Inhalte der Komparatistik sind Literaturen in ihren transnationalen, interkulturellen und intermedialen Zusammenhängen.

Die Skandinavistik erforscht die Kulturen, die Geschichte, die Literaturen und die Sprachen der skandinavischen Länder. Die Studierenden erwerben Sprachkenntnisse in Dänisch, Norwegisch oder Schwedisch.

Im Studium können Gegenstandsbereiche, Fragestellungen, Methoden und Themen interdisziplinär vernetzt werden. Studierende erhalten somit eine fachlich sehr breite und fundierte Ausbildung und haben zugleich durch das umfangreiche Lehrangebot die Möglichkeit einer ganz individuellen Spezialisierung und Profilbildung.

Dieses Studienfach muss mit einem weiteren Fach kombiniert werden:
Studienmodellinformationen und Kombinationsmöglichkeiten 

Mögliche Berufsfelder:

Bildung (Erwachsenenbildung, Sprachkurse, Bildungswerken etc.), Buch (Verlags-/Bibliotheks-/Übersetzungs-/Editionswesen), Kultur (Kulturinstitutionen, Kulturmanagement, Botschaften, Goethe-Institute, Kulturinstitute, Ausstellungswesen etc.), Medien (Presse, Rundfunk, Fernsehen, Online-Medien, Journalismus, Redaktion, Öffentlichkeitsarbeit), Verwaltung (internationale Beziehungen z.B. Diplomatischer Dienst, Institutionen der Europäischen Union, internationale Organisationen), Wissenschaft (Lehre/ Forschung an Hochschulen), Forschungseinrichtungen etc.

Artikelaktionen