Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Studium Vor dem Studium Fächer Germanistik

Germanistik

Germanistik

Die Beschäftigung mit deutscher Sprache und Literatur hat an der Bonner Universität eine lange Tradition. Bereits mit ihrer Gründung 1818 wurde einer der einflussreichsten Vertreter der deutschen Romantik, August Wilhelm Schlegel, berufen, der Vorlesungen über die „Geschichte der deutschen Sprache und Poesie“ hielt.

Das Germanistische Seminar, das sich mittlerweile Institut für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft nennt, wurde 1888 eingerichtet, 2013 konnte das Institut also sein 125-jähriges Bestehen feiern.

Weiter...

Heute konstituiert sich das Institut für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft als ein Verbund von unterschiedlichen Disziplinen, die einen gemeinsamen, abteilungsübergreifenden Bachelorstudiengang als Kern- und Begleitfach anbieten:

  • Neuere deutsche Literaturwissenschaft
  • Germanistische Mediävistik
  • Germanistische Linguistik/Sprachwissenschaft
  • Vergleichende Literaturwissenschaft/Komparatistik
  • Skandinavische Sprachen und Literaturen

Durch den engen Fächerverbund sollen einerseits historisch gewachsene Fachtraditionen und -identitäten gewahrt bleiben, andererseits wird den Studierenden die Möglichkeit geboten, Gegenstandsbereiche, Fragestellungen, Methoden und Themen interdisziplinär zu vernetzen.

Neben diesem gemeinsamen Studiengang haben Studierende, die sich von Beginn ihres Studiums an auf die Fachinhalte einzelner Abteilungen spezialisieren möchten, die Möglichkeit, an unserem Institut verschiedene Studiengänge zu belegen, die von den einzelnen Fachabteilungen im sogenannten Zwei-Fach-Bachelor angeboten werden, einem Studiengangsmodell, in dem Sie zwei Hauptfächer gleichgewichtet studieren. Zur Wahl stehen dabei:

  • B.A. Komparatistik
  • B.A. Skandinavistik
  • B.A. Germanistik, mit Fachanteilen der Neueren deutschen Literaturwissenschaft, der Germanistischen Mediävistik und der Germanistischen Linguistik

 

 

Artikelaktionen