Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Studium Vor dem Studium Fächer Deutsch-Französische Studien (Bachelor) Studienaufbau

Studienaufbau

Die Bachelorstudiengänge der Philosophischen Fakultät umfassen Studien- und Prüfungsleistungen im Umfang von 180 Leistungspunkten, wobei es verschiedene Strukturmodelle und eine Vielzahl von möglichen Fächerkombinationen gibt. Die Regelstudienzeit beträgt sechs Semester.

Die romanistischen Studiengänge umfassen Grundlagenmodule und Vertiefungsmodule in den Bereichen Literaturwissenschaft, Sprachwissenschaft und Kulturstudien sowie verschiedene Sprachmodule. Dabei weisen die Curricula zahlreiche Gemeinsamkeiten auf.

 

Im internationalen Studiengang Deutsch-Französische Studien bildet Germanistik mit Basis- und Vertiefungsmodulen (Literaturwissenschaft, Sprachwissenschaft, Kultur- und Medienwissenschaft) neben Französisch den zweiten fachlichen Schwerpunkt. Zudem sind (Sprach)Module zu einer weiteren romanischen oder germanischen (= skandinavischen) Sprache zu absolvieren. Obligatorisch ist in diesen Studiengängen auch ein (Auslands)Praktikum.
Ein Studienjahr wird an der jeweiligen Partneruniversität verbracht.

Die für das dritte Jahr vorgesehene Bachelorarbeit kann in deutscher oder französischer Sprache verfasst werden und muss eine Zusammenfassung in der jeweils anderen Sprache enthalten. Die Arbeit soll nach Möglichkeit eine interdisziplinäre Fragestellung zum Inhalt haben.

Studienverlaufsplan Deutsch-Französische Studien

 

Artikelaktionen