Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Studium Vor dem Studium Fächer Chemie (Bachelor) Empfohlene Kenntnisse

Empfohlene Kenntnisse

Grundvoraussetzungen für ein erfolgreiches Chemiestudium sind Spaß und Interesse an chemischen / naturwissenschaftlichen Fragestellungen und uneingeschränkte Leistungsbereitschaft. Das Chemiestudium erfordert von den Studierenden vollen geistigen und zeitlichen Einsatz.

Prinzipiell ist es keine zwingende Voraussetzung, Chemie in der Sekundarstufe II (als Leistungskurs) belegt zu haben. Die Wissenschaft Chemie wird im Bachelorstudiengang Chemie „von Anfang an“ gelehrt, allerdings in einem höheren Tempo und auf höherem Niveau als in der Schule. Natürlich wird der Einstieg ins Studium umso besser gelingen, je besser die schulische Ausbildung im Fach Chemie war.

Wie in jedem naturwissenschaftlichen Fach sind gute Mathematikkenntnisse für ein erfolgreiches Chemiestudium erforderlich. Für einen problemlosen Einstieg ins Studium sollten die in der Schule vermittelten Rechenmethoden und mathematischen Verfahren verstanden sein und sicher angewendet werden können. Sollten die notwendigen Mathematikgrundkenntnisse in der Schule nicht in ausreichendem Umfang vermittelt worden sein, wird dringend empfohlen, diese Defizite bis zum Ende des ersten Semesters auszugleichen. Gleiches gilt auch für die Grundkenntnisse im Fach Physik.

Eine Aufarbeitung des für das Studium benötigten Schulstoffs findet in einem Vorkurs (jeweils vier Wochen im September) statt. Die Teilnahme am Vorkurs wird allen Studienanfängern im Fach Chemie sehr empfohlen.

Zur Erleichterung des Studieneinstiegs und zur Klärung inhaltlicher und organisatorischer Fragen bietet das Studiengangsmanagement den Studienanfängern zusätzliche Hilfen wie ein Mentorenprogramm, eine Offene Sprechstunde (Help Desk) und weitere Förderangebote an.

Artikelaktionen