Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Studium Vor dem Studium Fächer Anthropology of the Americas

Anthropology of the Americas

Anthropology of the Americas

© colourbox.com

 

Ausgangspunkt des Studiengangs ist die „Neue Welt“, der Kontinent Amerika mit seinen vielfältigen kulturellen Entwicklungsphänomenen, die Vergleiche mit kulturhistorischen Entwicklungen der Alten Welt ermöglichen. Insbesondere widmet sich das Studium der Anthropology of the Americas der Erforschung der Geschichte und Gegenwart indigener Gesellschaften Lateinamerikas und ihren globalen Vernetzungen.

Studierende erlernen methodisches und theoretisches Wissen der Kultur- und Gesellschaftswissenschaften sowie ausgewiesene Regionalkenntnisse über Lateinamerika. Das Studium erstreckt sich auf die Arbeitsgebiete der Archäologie (materielle und epigraphische, ikonographische Erforschung), der Geschichte (Quellenbearbeitung) und der Ethnologie (aktuelle Fragestellungen zu Organisationsformen sowie (inter-)nationalen Einbindungen). Die Kenntnis einer amerindischen Sprache bildet dabei ein Kernelement.

Studierende sind am Ende des Studiums befähigt, Fragestellungen zu kulturellen Prozessen der Vergangenheit und Gegenwart Lateinamerikas selbstständig analytisch zu klären und Studienergebnisse vermittlungsorientiert aufbereiten zu können. Neben sprachlichen, regionalen und methodisch-analytischen Kenntnissen werden im Studium auch interkulturelle und interdisziplinäre Kompetenzen vermittelt.

Mögliche Berufsfelder:

Wissenschaft (Lehre/Forschung an Hochschulen, Forschungseinrichtungen etc.), Museumswesen, Wissenschafts- und Kulturmanagement, Medien- und Verlagswesen, international agierende Organisationen und Unternehmen (Stiftungen, Behörden, Nichtregierungsorganisationen, Tourismussektor etc.), Entwicklungszusammenarbeit, Öffentlichkeitsarbeit, Erwachsenenbildung.

Artikelaktionen