Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Studium Vor dem Studium Fächer Altamerikanistik und Ethnologie (Bachelor) Studienprofil

Studienprofil

Das Fach „Altamerikanistik und Ethnologie“ vermittelt den Studierenden ein umfangreiches Wissen zur gesamten Bandbreite lateinamerikanischer Kulturen, von den Anfängen komplexer Gesellschaften über die Eroberungsgeschichte bis hin zu den aktuellen politischen und sozialen Prozessen der Gegenwart unter besonderer Berücksichtigung der indigenen Minderheiten in Lateinamerika. Es verbindet archäologische, historische und ethnologische Forschungsperspektiven im Unterricht.

Hierzu werden in den Pflichtmodulen die grundlegenden Kenntnisse der Methoden und Theorien der archäologischen, historischen, linguistischen und ethnologischen Forschung vermittelt und in den folgenden Vertiefungsmodulen eingeübt. Die Studierenden erwerben profunde Kenntnisse über die Geschichte und die Erforschung indigener Gesellschaften. 

Zum Bachelorstudiengang gehört das Erlernen einer amerindischen Sprache, wahlweise

  • Nahuatl
  • Yukatekisches Maya
  • K‘iche‘ Maya
  • Quechua

Vertiefende Lehrangebote ermöglichen eine anschließende historisch-linguistische oder ethnografisch-linguistische Spezialisierung.

Im Wahlpflichtbereich ist ein Praktikum vorgesehen, das die Möglichkeit einer ersten Berufsorientierung bietet. Es besteht die Wahl zwischen verschiedenen Praktikumstypen (Archäologie, Museum, Bibliothek- und Editionswesen).

Artikelaktionen